Firmengruppe von Sebastian Pobot übernimmt WinterZeit!!!

  • Die Silberscore Beteiligungsgesellschaft sichert sich die Verwertung eines großen Pakets an Audioproduktionen und weitet das Geschäft auf Bücher und E-Books aus.

    Insgesamt sind es weit über 1.000 Hörspiele, Bücher und Hörbücher, die ins Portfolio des Münchner Unternehmers Sebastian Pobot wechseln, der unter anderem das Verlagsgeschäft der Traditionsmarke Maritim betreibt und damit den größten unabhängigen Hörspielkatalog deutlich ausbaut. Die Audioproduktionen stammen von WinterZeit AUDIOBOOKS, einem vom Autor und Produzenten Markus Winter gegründeten Verlag, und demnächst erstmals auch vom traditionsreichen Blitz-Verlag: Jörg Kaegelmann zeichnet seit 30 Jahren vor allem für gut 800 Buchtitel im Bereich der Phantastik verantwortlich. Diese wiederum sind im Vertrieb von WinterZeit und damit nun ebenfalls ein Teil von Pobots Firmengruppe. Die CDs und Bücher sind im Online-, Buch- und Tonträgerhandel erhältlich, die E-Books in Download-Shops, die Hörspiele und Hörbücher zusätzlich auf Download- und Streamingplattformen.

    Mit der Übernahme der WinterZeit-Produktionen und der Integration der Titel des Blitz-Verlags baut die Silberscore Beteiligungsgesellschaft von Sebastian Pobot ihre Stellung als einer der führenden Anbieter von literarischen Werken jeglicher Form weiter aus. Ob gedruckte oder digital publizierte Erzählungen, ob als Lesungen oder Hörspiele auf CD und über alle Internet-Vertriebswege: „Die mehr als 1.000 Produktionen allein von WinterZeit und Blitz bereichern nicht nur unseren bisherigen Titelkatalog, sondern werden in ein überaus erfolgreiches Netzwerk integriert, das für deutlich gesteigerte Verkäufe sorgen wird“, ist sich Sebastian Pobot sicher. Der Unternehmer, Verleger und Komponist, der selbst auch Musik, Soundtracks, Bücher und E-Books, Hörspiele und Hörbücher produziert, hat sich auf die Lizenzierung und den Vertrieb literarischer Werke spezialisiert. „Ich bin sehr froh darüber, neben den zahlreichen Firmenbeteiligungen im Audiobereich nun auch ein großes Sortiment im Buchwesen begleiten zu dürfen. Jetzt gilt es, den Spagat zu schaffen!“

    Quelle: Pressemitteilung

    "Alles richtig machen ist unmöglich. Gerecht zu sein noch mehr!
    Aber der Wille dazu, der muss in jeder Situation, bei deinem Tun und Handeln erkennbar sein."
    Dr. Markus Merk

  • "Übernimmt die Verwertung" ist was anderes, als Winterzeit komplett zu übernehmen. Eigentlich weiß ich gar nicht, was sich da groß ändert, werden die Winterzeit-Releases nicht ohnehin schon die ganze Zeit über Maritim/Highscore vertrieben?

  • "Übernimmt die Verwertung" ist was anderes, als Winterzeit komplett zu übernehmen.

    Stimmt, aber die Überschrift liest sich für mich anders…

    External Content www.instagram.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Mich würde mal interessieren, wie das mit den Blitz-Lesungen von Bookstream aussieht? Da wurden ja beispelsweise schon die May-Fortsetzungen oder einige Sherlock Holmes Romane von meist nur semiguten Sprechern eingesprochen. Eine Kooperation mit Fritzi-Records, die ja auch die Lesungen mit Detlef Bierstedt machen wäre eine tolle Sache.

    Auch wäre es toll, wenn Blitz als Markenname weiterhin für Bücher und Ebooks bestehen bleiben würde. Die wenigen E-Books die Maritim bereits selbst veröffentlicht hat, könnten dann dort nochmal neu erscheinen. Bei WinterZeit kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Marke bestehen bleibt. Interessant wäre zu erfahren, ob Markus Winter weiter produziert. Und wie bestehende Serien fortgesetzt werden. Bei Sherlock Holmes Chronicles könnte ich mir vorstellen, dass es normal weitergeht, bei der Lovecraft sehe ich die Integration in den Maritim-Kosmos schon kommen und bei der Denkmaschine bin ich komplett unschlüssig, weil Maritim hier schon zwei laufende Serien hat (einmal im Kosmos und einmal die neuen Fälle).

    Es bleibt spannend. Ich werde denke ich mal bald direkt bei Maritim nachfragen.

  • Eine überraschende Neuigkeit, wenngleich Winter schon Anzeichen von Hörspielmüdigkeit gezeigt hat. Was das aber nun tatsächlich für die aktuell laufenden WinterZeit-Hörspiele bedeutet, vermag ich nicht zu sagen. Möglich dass alles wie gehabt weitergeht, nur zahlt nun Pobot und Winter „arbeitet“. Oder Winter hat mit den Hörspielen nix mehr zu tun und die Serien werden nun vom „MARITIM-Team“ fortgesetzt.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Nachtrag - Wie Patrick Holtheuer auf Instagram hinweist, „ist es keine Fusion sondern eine Übernahme, was (für ihn) bedeutet dass das Produktionsteam gleich bleibt.“ Bedeutet dass es Variante 1 sein wird! Schau ma mal!

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Wird auf jeden Fall interessant und vor allem, mal schauen ob die ein oder andere abgesetzte Serie bei Winterzeit unter Maritim eine neue Chance bekommt. Denke aber mal, dafür gibt es bereits feste Pläne, diese riesige Übernahme ist bestimmt schon mindestens ein Jahr in Planung.

  • Wird auf jeden Fall interessant und vor allem, mal schauen ob die ein oder andere abgesetzte Serie bei Winterzeit unter Maritim eine neue Chance bekommt. Denke aber mal, dafür gibt es bereits feste Pläne, diese riesige Übernahme ist bestimmt schon mindestens ein Jahr in Planung.

    Und das war teilweise ja schon passiert. Selbst bei Serien, bei welchen ich mir das nie hätte vorstellen können, wie z.B. die (ziemlich gelungene!) Pater Brown-Serie von WinterZeit, die plötzlich weiterging. Nur mit einer Folge bisher, aber immerhin.
    Ich hoffe, dass meine beiden liebsten WinterZeit-Serien weitergehen. Bei den SH Chronicles bin ich sehr zuversichtlich und bei der Denkmaschine hoffe ich es. Einen Grund, letztere wegen Ähnlichkeit bei Maritim zu beerdigen, gibt es ja eigentlich nicht, denn die hat ja ihr eigenes Profil (enge Adaptionen der Original-Geschichten macht keine andere Van Dusen-Serie).

  • Ich finde es auch frustrierend, dass man erstmal so wenig über die Details erfährt, welche Folgen (insbesondere für die laufenden Serien) die Übernahme haben wird, aber das ist ja ganz häufig so. Die jeweiligen Homepages helfen da auch nix, die von WinterZeit ist seit vier Wochen offline und die von Maritim ja seit Jahren ein mehr als schlechter Witz - die Newsseite steht noch auf dem Stand März 2019.

  • Ich finde es auch frustrierend, dass man erstmal so wenig über die Details erfährt, welche Folgen (insbesondere für die laufenden Serien) die Übernahme haben wird, aber das ist ja ganz häufig so. Die jeweiligen Homepages helfen da auch nix, die von WinterZeit ist seit vier Wochen offline und die von Maritim ja seit Jahren ein mehr als schlechter Witz - die Newsseite steht noch auf dem Stand März 2019.

    Ich schätze aber mal, dass es in die Richtung erst mal nichts zu vermelden gibt.

    Maritim hat mit der Übernamhe seinen Bacck-Katalog weiter vergrößert und hier geht es wohl erst mal darum, die monatlichen Einnahmen aus dem Stream zu steigern.

    Klar würde ich mich freuen, wenn dann endlich doch noch was von den Rosen kommt... aber ich würde nur aufgrund der Übernahme jetzt erst mal nicht mit Neuproduktionen rechnen.

    Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:

  • Denke man muss hier ein wenig Geduld haben.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • und die von Maritim ja seit Jahren ein mehr als schlechter Witz - die Newsseite steht noch auf dem Stand März 2019.

    Am 24.04. wurde auf Instagram angekündigt, dass an einer neuen Website gearbeitet wird.

    Maritim hat mit der Übernamhe seinen Bacck-Katalog weiter vergrößert und hier geht es wohl erst mal darum, die monatlichen Einnahmen aus dem Stream zu steigern.

    Und das gibt Maritim auch überraschend ehrlich auf Instagram zu. Auf die Frage, was diese Übernahme für Vorteile bietet, antwortet Maritim ganz simpel mit "Mehr Geld..?!":D

    diese riesige Übernahme ist bestimmt schon mindestens ein Jahr in Planung.

    Nicht unrealistisch. Wobei ich mich da durchaus frage, warum der Blitz-Verlag zum 1.5. noch durch Markus Winter übernommen wurde, wo ja wahrscheinlich schon zu diesem Zeitpunkt klar war, dass er nicht lange dort bleiben wird:/

  • Und das gibt Maritim auch überraschend ehrlich auf Instagram zu. Auf die Frage, was diese Übernahme für Vorteile bietet, antwortet Maritim ganz simpel mit "Mehr Geld..?!" :D

    Das ist mir ehrlich gesagt lieber als das mir ein Konzern irgendnen Blödsinn erzählt und mit verwegenen Argumenten versucht mir diese Übernahme als das beste aller Zeiten zu verkaufen. Dann hab ich es lieber so.

  • Am 24.04. wurde auf Instagram angekündigt, dass an einer neuen Website gearbeitet wird.

    Und das gibt Maritim auch überraschend ehrlich auf Instagram zu. Auf die Frage, was diese Übernahme für Vorteile bietet, antwortet Maritim ganz simpel mit "Mehr Geld..?!":D

    Nicht unrealistisch. Wobei ich mich da durchaus frage, warum der Blitz-Verlag zum 1.5. noch durch Markus Winter übernommen wurde, wo ja wahrscheinlich schon zu diesem Zeitpunkt klar war, dass er nicht lange dort bleiben wird:/

    Wahrscheinlich war es für Maritim so einfacher. Man hat abgewartet bis die Übernahme von Blitz durch Winterzeit durch war und konnte dann selbst die Übernahme abschließen, womit man dann zwei Verlage auf einmal hatte. Geplant hat man das intern garantiert schon eine Weile.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!