Posts by hoerspiel

    Gäbe es den Stream nicht, würde ich denke ich heute keine Hörspiele mehr hören.

    Ich glaube dieser Punkt wird sehr oft übersehen, wenn hier die Nachteile vom Stream aufgezählt werden.

    Neben dem zeitlichen, habe ich zudem auch schon im Bekanntenkreis, festgestellt, dass durch den Musikstream, einige "mutig" geworden sind wieder in Hörspielen reinzuhören. Auch ohne Zahlen zu kennen, würde ich mal tippen, dass der Stream dem Hörspielhören insgesamt wieder zu einem sehr großem Schub verholfen hat.

    Wenn ich dafür bezahle, fühle ich mich auch persönlich unter Druck gesetzt, das Paket zu nutzen. Ansonsten wäre es günstiger gewesen, die Hörbücher direkt zu kaufen...

    Ja natürlich, auch der Abopreis beim Streaming kann unter Druck setzten. Allerdings ist dies ein Fliegenschiss gegenüber was ich früher monatlich für CDs und Downloads bei Hörspielen ausgegeben habe. Daher betrachte ich es entspannter. Die CD Zeiten haben meinem Geldbeutel DEUTLICH mehr geschmerzt.

    Ich bin eigentlich auch mit der aktuellen Zeit zufrieden. Neben dem Musikstream habe ich meist abwechselnd noch Audible oder Holysoft im Abo und kaufe mir die wenigen persönlichen Lieblingshörspiele als Download. Gegenüber früher eine enorme Ersparnis und es gibt kaum Fehlkäufe fürs eigene Archiv.

    Ob es tatsächlich „gesünder“ ist immer nur „neu“ zu hören

    Es ging mir hier nicht so sehr um das stetige "Neu", der Stream bietet auch unzählig alte Hörspiele.

    Was das Verhältnis Kaufen vs Stream angeht, finde ich die Mitte am interessantesten. Alles kaufen zu müssen finde ich genauso schwierig, wie nur noch streamen zu können. Eine Mitte wird es bei uns Menschen aber nicht geben, es kann nur einer Gewinnen und dies wird der Stream sein.

    Heute hetzen wir schon öfters von einem Streaming-Hörspiel zum nächsten, brechen 100 Mal ab, weil die ersten 2 Minuten nicht nach unserem Geschmack sind und wir befürchten „wir vergeuden unsere Lebenszeit“, als wenn das ständige weiter skippen letztlich nicht auch Lebenszeit kostet?!

    Dies haben wir aber selber in der Hand. Ich finde, man kann auch im Stream "entschleunigt" hören. Was die Lebenszeit angeht kann es übrigens auch umgekehrt kommen, denn wenn ich Hörspiele im Stream auslasse, habe ich kein schlechtes Gewissen, sie nicht gehört zu haben. Kaufe ich mir die vielen Hörspiele, muß ich sie mir auch definitiv anhören, egal wie gut oder schlecht sie sind.

    Was bietet das Archiv denn, was man aus deiner Sicht relativ problemlos zurückholen könnte?

    "problemlos" ist immer relativ. Ist halt die Frage, ob die Nachfrage nach den alten Hörspielen noch groß genug ist, den Aufwand und die Kosten zu rechtfertigen. Aber grundsätzlich unmöglich ist nichts!

    Dieser Gedankenaustausch hier bringt mich zu der schwierigen Frage, ob ich meine vielen damaligen Käufe von Hörspielen nachträglich bereue. Eigentlich nicht, aber es gab früher halt auch keine Alternative, wollte man viele Hörspiele hören und dabei trotzdem auf den legalen Pfaden wandern. Die Möglichkeit heute Hörspiele auch streamen zu können betrachte ich aber als viel gesünder, gerade auch fürs Portemonnaie und den Platz in der Wohnung. Es gibt halt so einige Hörspiele die man letztlich nur einmal hört und dies war früher zu Zeiten der CD schon auch so. Nachteil ist natürlich, dass der Stream so unverschämt günstig ist, dass die Kaufmedien nun komplett verdrängt werden. Eine paralleles Dasein wäre vom Vorteil, ist aber nicht möglich.

    Wegen der Holy App: Ich denke da liegt es auch viel am Interesse der jeweiligen Hörspiellabels, David hat ja hier und im Hörgrusel schon wiederholt erwähnt dass er bestimmten Labels/Hörspielmachern Angebote gemacht hat, diese sich aber nicht dafür interessierten bzw. die Verhandlungen sehr lange dauermn. Ich denke mit zunehmender Bekanntheit der Holy App wird das womöglich noch ein Umdenken bringen.

    Sind denn Verhandlung über einen reinen Vertrieb in einer Streaming App so komplex? Immerhin bedeutet eine Verbreitung über jedes weitere Streamingportal auch zusätzliche Einnahmen für die Label und die sind gerade im Streamingzeitalter doch sehr wichtig.

    TalkFreutag.gif

    Der nächste Freutag (08.03.24) rückt näher,

    Zeit für eine Vorschau!

    #dj#


    Zusätzlich für den übernächsten Freutag eine kleine...

    Preview 15.03.24
    • Dracula vs. Frankenstein Folge 4 Der Club der roten Richter (Folgenreich)
    • Jack Turner 5 Pirate Bay (Dritte Wahl Records)
    • Tenebris Folge 7 Devil's Crossroad (Hermann Media)
    • Holmes & Watson Classics 7 Die fünf Orangenkerne (Hermann Media)
    • Mord ist ihr Leben 10 Mord auf dem Stundenplan (Contendo Media)
    • Van Dusen 26 Das Kuckucksei (Holysoft)
    • Die Bibel - Altes Testament 13 Jakob und die Himmelsleiter (Holysoft)
    • Die Bibel - Neues Testament 13 Die Bergpredigt (Holysoft)
    • Sherlock Holmes Chronicles 114 Tod eines Kritikers (WinterZeit)
    • Sherlock Holmes - Sonderermittler der Krone - Aus den Archiven 2 Der Arrest (Maritim)
    • NYPDead - Medical Report 16 Die Kreml-Connection (Maritim)
    • Bibi Blocksberg 151 Rettet das Hexenfest (Kiddinx)
    • Hui Buh - Neue Welt 41 Verschollen im Tristland (EUROPA)
    • Hanni und Nanni 77 Durch Raum und Zeit mit Hanni und Nanni (EUROPA)

    Ganz anders bei der HOLY-App, die ja eine reine Hörspiel-App ist.

    Ich würde mir wirklich sehr wünschen, dass auch die vielen anderen Label ihre Hörspiel über die Holy App vertreiben würden, ähnlich wie sie es über die Apps „Audible“ und „BookBeat“ und dem Musikstream ja auch schon seit Jahren machen. Warum rücken, neben Pandoras Play und Maritim eigentlich keine Label nach? Eine Hörspiel App die die meisten Label vereint wäre wirklich klasse und ein starke Alternative.

    Du kannst im Grunde eine MP3 weiterverkaufen, darfst sie aber anschließend selber nicht mehr besitzen.

    Eigentlich eine komische Situation, denn bei einem Datenträger darf ich mir vor dem Verkauf auch eine Kopie ziehen. Aber klar, ohne Datenträger könnten Besitzer einer mp3 Datei dieses Spiel endlos vollführen.

    Durch den Stream wird diese Problematik aber sowieso zur Nebensache und von daher bedarf es da erst einmal keiner Regelung. Downloads lassen sich halt nicht verkaufen, passt für mich schon so.

    Wusstet ihr eigentlich, dass nur die mobilen Kassettenspieler von Sony "Walkman" heißen dürfen?

    Klar, ist mir absolut bewusst. Die Erfindung vom (Kassetten) Walkman war halt so bedeutend, dass der Name zum synonym wurde. Wie du schon schreibst, ähnlich wie viele „Tempo“ generell zum Taschentuch sagen.

    Ein original Walkman habe ich leider auch nicht mehr. Gebraucht ist an einem qualitativ guten Sony Kassetten Walkman auch nur noch schwer zu kommen, es denn man ist bereit viel Geld auf den Tisch zu legen. Ich hatte immer die Hoffnung, dass Sony zum Jubiläum nochmals einen echten Kassetten Walkman neu auflegen würde, dann hätte ich da sicher zugegriffen. Aber ich bin mit meinem mobilen Kassettenabspieler von Panasonic auch sehr zufrieden und zusätzlich habe ich noch einen größeren Kassettenrekorder von Sony. Für mich ist und bleibt die Kassette ebenfalls immer was besonders. Es war das Medium aus meiner Jugend und darüberhinaus da allererste Medium, was so richtig transportabel war, auch dank dem Walkman. :)

    Ich erwerbe ja etwas "physisch" genau aus dem Grund das ich damit, im Rahmen der Gesetze, machen kann was ich möchte. … Vermutlich meinst du damit "Veröffentlichungsrechte" die liegen selbstverständlich beim Rechteinhaber.

    Ich denke, dies ist damit gemeint, denn einzig der Weiterverkauf ist bei Dartenträgern ein Pluspunkt, ansonsten sind gekaufte digitale und physische Medien absolut gleich.

    Bei der bisherigen Nutzung der Holy App sind mir noch folgende Wünsche zur besseren Bedienung durch den Kopf gegangen. David Holy vielleicht etwas für die nächsten Release?

    • Eine Synchronisation der Abspielposition und Chronik über mehrere Geräte hinweg.
    • Aktivierung vom landscape Format beim iPad.
    • Eigene Playlisten
    • Downloads müssen derzeit einzeln gelöscht werden. Hier wäre eine Funktion der vorab Mehrfachauswahl mit anschließendem Löschbutton komfortabler.
    • Die Ergebnisse der Suchfunktion in App sollten auch die Titel und die Nummer der Folge anzeigen. Derzeit bekommt man nur die Miniaturcover zu Gesicht. Diese sind in der Ansicht auf dem Smartphone allerdings viel zu klein dargestellt und wenn man die Cover jetzt nicht zufällig zur gesuchten Folge auswendig kennt, wirds schwer.

    Das Update ist da. Nach und nach startet jetzt alles. Neues Update laden.

    Brauchts dazu einen extra Betalink, denn im App Store kann ich noch kein Update finden.

    Also eine Radiofunktion ist für alle die noch kein Streamingabo haben sicher eine richtig tolle Sache und insgesamt auch eine gute Werbefunktion für die schönen Hörspiele, aber ich muß gestehen, jetzt nicht unbedingt ein Feature welches ich so sehr herbeigesehnt hätte.