Welche Stimmen und/oder Sprecher könnt ihr nicht hören?

  • petershaw71 hat im Zusammenhang mit Arwinger folgendes geschrieben:

    Quote

    Die Stimme der Hauptfigur ist nicht so mein Ding, den ertrage ich nur in geringen Dosen.

    Bei welchen Stimmen oder Sprechern geht es euch ähnlich? Wen könnt ihr einfach nicht hören?

    Als Stimme habe ich Probleme mit Karen Schulz-Vobach - eine sicherlich gute Sprecherin, aber ich kann mich an ihre Stimme einfach nicht gewöhnen.

    Als Sprecher konnte ich mich mit Simon Gosejohann nicht anfreunden. Der sprach für mein Verständnis einfach zu schlecht.

  • ich höre sehr vielen sehr gerne zu, aber.....................
    wenn ich Hannah Schepmann hör wünsche ich mir einen Stromausfall, was sehr schade ist den *Zeitenzauber: Die magische Gondel* von Eva Völler hätte ich sehr gern gehört.
    Nun habe ich mir eben das Buch gekauft :P
    und bei den Männer kann ich Hannes Jaenicke nicht ab. Da schlaf ich ein. Er mag ja nicht schlecht aussehn und vielleicht auch noch ein guter Schauspieler sein, das will ich ihm
    alles nicht absprechen....aber lesen...bitte bitte überlass das denen die das können .....danke :)

    Edited once, last by catnip (March 10, 2012 at 1:58 AM).

  • Ich finde in Hörbüchern Oliver Rohrbeck furchtbar! Wenn er nur einer Stimme Charakter geben muss, ist das kein Problem, in Hörbüchern gibt er den unterschiedlichen Personen verstimmte Stimmen gibt, geht das nahezu immer in die Hose.... X( Man gewöhnt sich zwar daran, so dass man nicht mehr gleich ausschalten muss, aber wirklich schön finde ich das nicht....

    Ebenso mache ich einen Bogen um Hörbücher von Dirk Bach - sein übertriebenes getue und rumgeschreihe kann ich nicht ab!!!
    Unglaublich aber ich - als riiiiiiiiiesen Mumin fan, kann mir die Hörbücher die er gesprochen hat nur unter Zwang anhören.

    Ich habe allgemein eher ein Problem mit hohen schreienden und nervös klingenden STimmen - ich steh mehr auf Tiefe, Basslastige ruhige Stimmen.

    Traditionen sind wie Teller


    da um zergebrochen zu werden

  • Also nicht bzw. gar nicht hören fiele mir jetzt keiner ein - wobei Mola Adebesi bei der Michael Jackson Biographie echt nervtötend war, aber den zähle ich nicht als offiziellen Sprecher ...

    Mir gehen Stimmen/Sprecher gegen den Strich, die man einfach zu oft hört ... wenn der oder die Jenige in nahezu gefühltem jeden 2. HSP vertreten ist, und ggf. auch noch in Funk und Fernsehen, Kinofilme, Werbung, etc. ...... dann mag die Stimme noch so toll sein, aber irgendwann gibts bei mir ein Overkill .......

    . #

    Die einen kennen mich #winkewinke# - die anderen können mich#pokuss#

    " Ersteller des 1. Beitrages 2010,11+12 "

  • Auf Grund der Diskussion im thread MindNapping 15 - Einsamer Anruf von ANDRÈ MINNINGER! hole ich diesen thread noch einmal aus der Versenkung. Habt ihr auch Sprecher/innen, mit denen ihr nicht könnt oder die euch schwer enttäuscht haben? Würdet ihr deswegen ein Hörspiel nicht kaufen? Oder ist euch der eigentliche Sprecher letztendlich egal sondern es kommt euch in erster Linie darauf an wie er eine bestimmte Rolle spricht?

  • Mir sind in Hörspielen prägnante Stimmen lieber als "schöne". Schon weil man die leichter unterscheiden kann. Bei Hörbüchern bevorzuge ich tiefere, ruhige Männerstimmen - würde aber jederzeit ein von Frau Thalbach gelesenes Hörbuch kaufen, denn die ist das Gegenteil von dem, was mich bei Sprecherinnen oft nervt - das, was ich als "säuselnde Weibchenstimmen" bezeichne. Die regen mich in größerer Dosis auf (keine Ahnung warum). Seltsamerweise mag ich auch vieles mit Dirk Bach als Vorleser, obwohl dessen Stimme dabei normalerweise weder tief noch ruhig ist.

    David Nathan habe ich dagegen ein paar mal zu oft gehört. Zu Buffy-Zeiten fand ich die Stimme toll, inzwischen habe ich sie über. Dass er offenbar auch noch bevorzugt für Endzeit-/Zombie-Geschichten und andere düstere Sachen gebucht wird, macht es nicht besser - wie ich die Assoziation Nathan=depressiv je wieder aus dem Kopf kriegen soll, weiss ich nicht.

  • Dennis Rohling...

    Also ich habe echt nichts gegen ihn, im Gegenteil, ich mag seine Arbeit sehr, sowohl als Musiker als auch als Hörspielproduzent, aber als Sprecher finde ich ihn leider nicht glaubwürdig, außer als Max bei Lady Bedfort...

  • Spontan fallen mir Dietmar Wunder und Robert Missler ein, obwohl es sich mittlerweile ein wenig gelegt hat, aber zwischendurch war mir Robert Missler einfach zu oft vertreten und mir gefällt seine Klangfarbe nicht besonders. Genau wie bei Dietmar Wunder, ich kann mich da nicht 100% mit anfreunden.

    Niemand kann so hart zuschlagen wie das Leben.

  • Wenn Reinhilt Schneider "jauchzt", "stöhnt" und "quiekt", könnte ich meinen mp3-Player vom Balkon werfen! Ihre Stimme an sich ist schön, aber durch dieses extreme betonen (oder wie man das nennt) sehr enervierend.

    Und mit Helmut Krauss kann ich auch nicht so viel anfangen. Hört sich immer gleich gelangweilt an.

  • Das Thema ist zwar alt, aber vielleicht möchte der eine oder andere etwas Beitragen.

    Ich kann Jürgen Kluckert sein geraumer Zeit nicht mehr gut ertragen. Der Mann scheint wirklich nur noch zwei Sprecharten zu haben, entweder er klingt überdreht und nervig wie bei Benjamin Blümchen oder Mr. Krabbs (Spongebob) oder er röchelt Bedeutungsschwanger durch die Gegend wie bei Gabriel Burns und Dragonbound. Als Tim Denham bei Lady Befort hat er es sogar geschafft seine beiden praktizierten Sprecharten miteinander zu verbinden was die Sache keineswegs besser gemacht hat. Ich frag mich wirklich ob er "Mach mal so wie bei..." Regieanweisungen bekommt.

    Früher hat er in vielen Filmen Leute wie Morgan Freeman, Danny Glover oder Donald Sutherland synchronisiert und da klang er wunderbar aber heute ist davon leider nichts mehr zu merken. Er hat sogar in der Kult Serie Dallas Steve Kanaly (Ray Krebbs) gesprochen, da ist er großartig. Er ist sicherlich ein guter Sprecher aber für meinen Geschmack sind viele seine aktuellen Rollen zu ähnlich angelegt. Wenn er aktuelle in einem Hörspiel dabei ist denk ich immer schon "Nicht wieder Jürgen Kluckert"

    Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

  • Interessant, wie unterschiedlich da die Meinungen sind.

    Ich habe Kluckert erst in den letzten Jahren so richtig zu schätzen gelernt. Als Nachfolger von Edgar Ott als Benjamin Blümchen hat er mich persönlich nie so erreicht wie sein Vorgänger, auch wenn er sicherlich objektiv ein toller Ersatz wurde.

    Als Tim Denham finde ich ihn super. Bei Amadeus finde ich ihn noch eine Spur besser und ich bekomme bei manchen Szenen immer wieder Gänsehaut. :)

  • Ich auch! Ich mag ihn sehr gerne. Das kann sicherlich auch damit zusammenhaengen, dass ich nie Benjamin Bluemchen gehoert habe :P . Ich verbinde ihn immer mit Gabriel Burns und bei Amadeus und Dragonbound finde ich ihn auch super. Darueber hinaus habe ich mich an ihm noch nicht satt-gehoert.

  • Gutes Thema :)

    Also an Kluckert hab ich mich noch nicht satt gehört, geschweige denn, das er mich nervt.

    Dafür gibt es aber andere, wo eines oder gar beides zutrifft.

    Wie schon beim STUMMEN WÄCHTER geschrieben, kann ich Robert Missler nicht mehr hören und bin auch von ihm genervt.
    Nicht, dass ich was prinzipiell gegen ihn hätte oder seine Leistung und Bereitschaft und Freude nicht zu schätzen wüßte,
    aber er ist so oft zu hören - führer konnte man sich nicht genug an den Sprecher-legenden satt hören, heute jedoch
    sind fm verbrauchte Stimmen einfach nur fürchterlich.

    Aber es gibt auch etliche Sprecher-Legenden - egal ob tot oder lebendig, die ich nicht mag und teils auch noch nie mochte.
    Manchmal ist es die Stimme selber, die in meinen Ohren einfach nur 'weh' tut, manchmal kann ichs auch einfach nicht erklären, es ist einfach so.
    Vornehmlich sind es männliche Stimmen, aber nicht ausschließlich.
    darunter zB :
    Konrad Halver, Jürgen Thormann, Sandra Schwittau, Hans Klarin, u.v.v.m. .......



  • Als Nachfolger von Edgar Ott als Benjamin Blümchen hat er mich persönlich nie so erreicht wie sein Vorgänger, auch wenn er sicherlich objektiv ein toller Ersatz wurde.

    Ich halte ihn da für eine glatte Fehlbesetzung und nicht erst seitdem ich ihn in genug andere Hörspiele gehört habe. Jürgen Kluckert hat als erste schon mal nicht dieses warme und gemütliche in der Stimme wie es Edgar Ott hatte. Dann kommt hinzu das ich immer das Gefühl hatte das er Benjamin Blümchen streckenweise Oberlehrermäßig spricht und dann wieder ins Alberne abdriftet. Ich hab mir die Benjamin Blümchen Folgen mit ihm lange angehört, ich glaub bis Folge 120 war ich dabei aber es wurde in den letzten Jahren auch immer schlimmer, ich bin nie mit ihm Warm geworden. Das mag auch daran liegen das man an der Figur Benjamin Blümchen geschraubt hat, der einst liebe Elefant der für alle da war und geholfen hat so er kann ist heute streckenweise nervig und geradezu naiv dumm.

    Ich hätte mir als Nachfolger von Edgar Ott immer F.J Steffens sehr gut vorstellen können, er hätte Benjamnin Blümchen bestimmt gut ausfüllen können.

    Quote

    Bei Amadeus finde ich ihn noch eine Spur besser und ich bekomme bei manchen Szenen immer wieder Gänsehaut. :)

    Da röchelt er sich auch wieder genauso einen ab wie bei Gabriel Burns oder Dragonbound. Obwohl ich ihn bei Burns wirklich klasse fand, aber da war seine Stimme eben noch nicht so Überpräsent wie heute. Als er dann bei Abseit der Wege oder Dragonbound genau das gleiche gemacht hat wurde es mir zu gleichförmig.

    Er hat ja bei "Perry Rhodan: Sterenozean" den Mal Detair gesprochen und ihn genauso angelegt wie Benjamin Blümchen, jedesmal wenn Mal Detair vorkam hatte ich diesen riesigen Elefanten vor Augen.

    Langeweile ist der Zeitvertreib der Dummen. (Erhard Blanck)

    Edited once, last by Tobbe_ (December 6, 2016 at 7:34 PM).

  • Quote from Haldemar Wartmann

    Ja, F. J. Steffens!!! Wunderbare Stimme. Die,fehlt mir sehr oft im Jahr.


    Das ist aber der falsche Thread dafür.
    Hier geht es um das Gegenteil - welche Stimme du NICHT! (mehr) hören kannst/willst/magst ;) :)



Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!