Carl Mørck, Sonderdezernat Q

  • Schöne Nachricht, Danke! Da freue ich michvschon darauf #jaja#

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ich hab's schon wieder in kürzester Zeit durchgehört und muss sagen, es wird immer besser, obwohl es schon super angefangen hat mit den Carl Mørck Hörspielen.

    Die Story war gut und spannend, aber immer besser getroffen werden die skurillen Charaktere im Team. Wieder viele Anspielungen über Assad und auch Rose hat wieder viel Spaß gemacht...

  • Freue mich schon aufs hören! Meine Frau ist schon mitten drin. Ich höre zuerst noch was bis jetzt von mir aufgeschoben wurde. Dafür habe ich mir die 3 Fälle auf BluRay bestellt. Nach dem hören, werde ich ansehen.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ich muss noch bis zum 28.6. Warten. dann ist die Veröffentlichung der mp3-CD. dann werde ich es mir auch gleich zu Gemüte führen. Ich hoffe, dass die restlichen Bücher auch noch vertont werden


    -- Bevor ich mich ärgere, ist es mir halt egal --

  • Heute begonnen, es hat mich sofort in seinen Bann gezogen :thumbup:

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Diesmal fand ich das Hörspiel nicht ganz so spannend. Lediglich im letzten Drittel, wenn die Fahndung auf den Täter auf Hochtouren läuft, wird es doch noch mal richtig spannend. Dafür finde ich, wartet der 3. Fall mit einer Story auf, die richtig unter die Haut geht. Teilweise sehr düster in der Stimmung, von der psychologischen Seite betrachtet. Sicher, in der Kindheit wird der Grundstein für die spätere Zukunft gelegt, hier wurde aber mal wirklich ganze Arbeit geleistet. Erschreckend die Auswirkungen und wie weit der Täter schließlich geht. Ich muss dennoch gestehen, dass ich teilweise Mitleid mit ihm hatte und der Titel „Erlösung“ ist mehr als passend.

    Es hat mir auch diesmal wieder sehr viel Spaß gemacht Carl Mørck und seinem Team bei den Ermittlungen zu folgen. Die Charaktere sind genial gezeichnet und werden von klasse Sprechern gespielt.

    Trotz einiger Schwächen in der Spannung auch diesmal für mich wieder ein sehr starkes Hörspiel, dass mir teilweise sehr unter die Haut ging und sicher noch sehr lange in meinem Kopf nachhallen wird.

    Ich hoffe wirklich, dass Audible weiter macht und auch die die anderen Bücher mit dem Sonderdezernat Q vertont.

  • Ich bin jetzt 4 Stunden vor dem Ende! Mir gefällt es nach wie vor sehr gut. Das Thema „Religion“ und „Religionsgemeinschaften“ wird sehr interessant in eine Kriminalgeschichte eingebaut. Das macht schon etwas nachdenklich. Ich bin neugierig zu welchem Ende es führt.

    Mittlerweile habe ich auch Folge 1 komplett und Folge 2 zur Hälfte als Film auf BluRay angesehen. Etwas verändert und verkürzt verfilmt, manche Personen sind anders als ich sie mir im Hörspiel vorgestellt habe, dargestellt, Stichwort „Rose“, aber auch so kann man es gut ansehen.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Mich hat die Geschichte nicht nur „nachdenklich“ gestimmt, sondern richtig gehend geschockt. Entsetzt, wie verstört das Verhältnis zwischen Vater und Sohn war und welche gravierende Auswirkung dies hatte. Für mich diente die Religion sowieso nur als Alibi, denn was muß man für ein Mensch sein, seinen Frust so an seinem Kind auszulassen? Einfach widerlich! Schlimm, dass hier Familie und auch die „Religionsfamilie“ einfach wegschaut hat. Hier wird Religion über das Wohl in der Familie gestellt.

  • Ich habe es jetzt durchgehört - und die Geschichte hat mich ganz schön mitgenommen, gerade auch, weil ich mich schon oft in der Situation fand, das Gefühl zu haben, dass Glaube und/oder Religion als Rechtfertigung für alle möglichen Dinge ge(oder miss) braucht wird. Spannend fand ich es auch nicht so sehr, aber eben doch sehr intensiv. Die Hörspielumsetzung gefällt mir auch mit jedem Fall besser, ich musste mich an die Machart erst ein wenig gewöhnen, aber jetzt mag ich es sehr. Von den Charakteren möchte ich auch gern noch mehr kennenlernen.

  • Ich habe soeben fertig gehört. Tolles und sehr nachhallendes Hörspiel. Ich fand es auch sehr spannend, weil man doch auf vielen Orten nicht wusste wie es ausgeht und „ob es sich ausgeht“. Das Ende war gut wenngleich sich für meinen Geschmack

    Display Spoiler

    Benjamin zu rasch von seiner Mutter gelöst hat. Ein paar Tage bei Eva sollten die Mutter doch noch nicht vergessen machen.

    Sehr interessant finde ich auch die einzelnen Figuren, deren Hintergründe nach wie vor im Dunklen liegen:

    Display Spoiler


    Was steckt hinter Assad? Warum gab es tatsächlich die Prügelei mit dem Kollegen?

    Wieso verhält sich Rose so? Tatsächlich eine Persönlichkeitsspaltung?

    Wie geht es mit Hatdy weiter? Besteht Hoffnung?

    Und natürlich was steckt hinter dem Attentat auf Moerck und seiner Partner in Folge 1? Der verstorbene Partner soll Rauschgift im Blut gehabt haben? Hier wird in jeder Folge ein ganz klein wenig
    mehr Preis gegeben

    Wenn mir etwas negativ aufgefallen ist, dann sind es die Sprecher, die in mehreren Rollen zum Einsatz kommen. Trotz der hohen Anzahl an Sprechern werden einige Rollen von Sprechern besetzt, die auch andere Rollen im Hörspiel haben. Dass reißt mich manchmal aus der Geschichte raus.

    Ansonsten wieder eine 1A Geschichte und ein toll umgesetztes Hörspiel. Jetzt werde ich mir den Film dazu ansehen und freue mich schon auf Hörspiel Nummer 4 #huepf#

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Der Film zeigt eine sehr stark abgeänderte Geschichte, die aber nicht weniger zum Nachdenken gibt, die nicht weniger grausam, nicht weniger traurig und nicht weniger fesselnd und nicht weniger spannend ist.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Hab den dritten Teil auch endlich fertig und wurde wieder sehr gut unterhalten. Das mit den doppelt besetzten Sprechern ist mir gar nicht wo wirklich aufgefallen. Was mich etwas gestört hatte:

    Display Spoiler


    Karl und Assad sind dem Täter schon dicht auf den Fersen, sie wissen, sie haben den Kerl im Krankenhaus wohl nur knapp verpasst und der Entführer versucht wohl seine Spuren zu vewischen... auf der Bowlingbahn wird ihnen im zweiten Satz von dem Team Kapitän mitgeteilt, dass eines der Mannschaftsmitglieder das Land verlassen will - trotzdem endet diese Aktion im Chaos und ein Mann stirbt. Auch am Ende bei der Fischerhütte lassen sich beide anscheinend recht leicht überrumpeln.

    Ansonsten bin ich genauso gespannt:

    Display Spoiler


    - Was ist da mit Karl und den anderen passiert, als ein Partner starb und Hardy angeschossen wurde.
    - Was stimmt mit Rose nicht (dass sie die Infos zu der Fischerhütte nicht weitergegeben hatte ist schon krass)
    - Wer ist Assad wirklich?
    - Was wird aus Hardy?
    - Was wird aus Karls Ex?

    Es gibt so viel ich weiss schon sieben Buchvorlagen über das Sonderdezernat Q - also bitte Audible - weitermachen :)

    Mein Name ist Dorian Hunter, und ich bin der Sohn des Teufels. Ich war der Sohn des Teufels, denn ich habe ihn getötet! :evil:

  • hoerspiel January 6, 2024 at 7:58 PM

    Changed the title of the thread from “Carl Mørck, Sonderdezernat Q - Fall 3 „Erlösung“” to “Carl Mørck, Sonderdezernat Q”.
  • Ja, würde mich auch freuen! Aber ich wäre auch mit den Hörbüchern zufrieden. Muss mal in die nächsten Folgen hören. Aber es hängt stark vom Sprecher ab…

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!