Posts by Hoax


    Trommelwirbel...... nachdem die GFL vor drei Wochen bereits ihre Saison gestartet hat, ist es jetzt seit gestern Abend auch bei der ELF so weit. Ich freue mich schon darauf und werde mir heute Nachmittag mein erstes Spiel diese Saison anschauen. :)

    Ja, keine NFL, aber auch nicht mitten in der Nacht. Ich freu mich darauf.

    Das ist schön, dass alle Folgen auf einmal erscheinen. So habe ich nicht das Problem, dass ich eine Veröffentlichung verpasse. Ich mag es wenn ein Stoff aus der Vergangenheit in die jetzige Zeit verschoben wird. Davon könnte es aus meiner Sicht noch viel mehr geben.

    Das kann ich dir sagen. Durch den raumklang bist du quasi mitten im Geschehen. Dann kommt der Erzähler direkt gerichtet von vorn. Etwas womit ich so nicht gerechnet habe, da er ja für mein Empfinden nicht Teil des Raumes ist, sondern "darüber". Ist das verständlich?

    Es war nur zu Anfang ungewohnt, dann hatte ich mich sehr schnell daran gewöhnt und die Position ausgeblendet.

    Ich hatte es direkt bei grobi.tv bestellt, aber zwischenzeitlich ist es ja auch bei anderen angekommen.

    Zu der Atmos Version..... aus meiner Sicht. Ich bin kein John Sinclair Hardcore Jünger, aber ich kenne ihn und habe auch etliche von den Hörspielen in meinem Regal stehen.

    Das Hörspiel als solches kenne ich, es war mir also nicht neu. Ich habe also in meinem Sessel gesessen und meine Augen geschlossen und auf das, was aus den sechs Lautsprechern um mich herum kommen wird gewartet. Nach noch nicht einmal einer Minute war ich drin… mittendrin, um genau zu sein. Gleich von Beginn an hat es mich in die Szene hineingesogen und ich war Teil des Ganzen. Charaktere, die um mich herum gehen. Autos, die an mir vorbeifahren und so weiter. Bei einer Szene, bei der hinter mir eine Tür geöffnet wurde, war ich fast so weit, mich umzudrehen. Die fast 80 Minuten habe ich derart genossen, dass mehr Hörspiele in dieser Art aufbereitet werden sollten. Zumindest ich würde mir das wünschen.

    Verwirrt hat mich zunächst, dass der Sprecher überwiegend (oder nur?) von vorn kam. Die Richtung konnte ich recht schnell ausblenden und der "Spuk" war vorüber.

    Bei dem Fernsehsender DSF gab es damals den Slogan „Mittendrin, statt nur dabei“. Das trifft es meiner Meinung nach bei dem Hörspiel absolut.

    Im Kino ist es sicherlich noch einmal eine andere Hausnummer, aber ich bin nicht bereit den Preis dafür auf den Tisch zu legen. Dann reicht mir auch meine Anlage zuhause… Die kann auch laut. 😉

    In meiner Jugendzeit habe ich ein paar Silberbände gelesen. Nach einem ersten Hörspielausflug über den Sternenozean und Plejaden in das Perry Rhodan Universum hat mich diese Box dazu gebracht mich mehr mit Perry Rhodan zu beschäftigen. Also habe ich angefangen die Perry Rhodan Neo zu lesen. Mittlerweile bin ich auf die Hörbücher übergegangen und bin jetzt bei Folge 68.

    Ja, ich habe etwas gebraucht, aber jetzt bin ich im Thema....obwohl...so richtig kann man da ja nicht drin sein.

    Mir gefällt die Aufarbeitung der Europa Hörspiele. Man merkt aus welcher Zeit sie sind, aber das ist unschädlich. Was mich an den Neo Ausgaben fasziniert ist, dass es mit dem Neubeginn ein eigenständiges Universum geworden ist. Unabhängig von der "alten" Perry Rhodan Serie.

    Ich bin nicht sicher wie ich das finden soll. Es hieß immer, dass Winterzeit ausgewählte Hörspiele von Highscore / Maritim auf CD auf den Markt bringt. Wenn ich mich nicht täusche ist der Output von CDs in der letzten Zeit aus dem Haus doch sehr übersichtlich geworden. Ich befürchte, dass es noch weniger wird. Eine Übernahme hat immer was mit dem Erhalt von Ressourcen und Geld zu tun. Da ja immer wieder gesagt wird, dass das CD Geschäft ein Verlustgeschäft ist, wird da wohl nicht mehr viel kommen.

    Ja, ich weiß, für diejenigen die kein Interesse am Erwerb eines physischen Datenträgers haben ist das egal. Für alle anderen aber eben nicht. Ich hoffe stark, dass ich mich täusche und sich meine Befürchtungen nicht bewahrheiten, wirklich.

    Ich kenne die Serie auch und finde sie insgesamt gut. Sie hier angesprochene Szene ist wie Markus schon geschrieben hat, ein kurzer Bestandteil des gesamten Hörspiels.

    Ich kann mich noch gut daran erinnern wie damals die Gemüter in allen Foren hochgekocht sind. Wie gesagt es geht um Sekunden. ....und was da nicht alles geschrieben wurde. Man wollte diese Seite nicht weiter hören, nichts mehr von Lausch hören und und und....

    An Ende wollen dann doch wieder alle, dass die Serie ein Ende bzw. einen Abschluss bekommt.

    Ich habe diese Kollektion:

    Bei Jäger des verlorenen Schatzes zwei verschiedene Tonspuren in deutscher Sprache sind. einmal eine 2.0 mit der alten Synchronisation und eine neue in 5.1. Bei Der Tempel des Todes ist nur eine 5.1 Spur in Deutsch, da kann ich nicht sagen ob die neu Synchronisiert wurde. Zu den Teilen 3 + 4 kann ich nichts sagen.

    Vielleicht kommt es auch daher, dass die Marke Indiana Jones leergemolken ist? Es gab drei Filme und nach einer Pause der Vierte, der schon nicht mehr so der Renner war. Dann eine Pause von 15 Jahren. Für viele der Kinogänger ist Indiana Jones etwas aus der Vergangenheit. Das was die Filme damals ausgemacht haben, Special Effects etc. sind jetzt zum Teil realitätsnäher als CGI in einer TV Serie. Also hat es ein Indiana Jones auf jeden Fall daher schon mal schwerer, weil diese Spezialeffekte nichts besonderes mehr sind. Ob das ein er der Gründe gewesen ist? Ich kann es nicht sagen.

    Aber davon mal ab, ich habe ihn erst bei Disney+ angesehen. Ins Kino wollte ich gehen, aber die Kurzlebigkeit des Kinos ist phänomenal. Hier in Hildesheim, aber auch in Hannover war der Film nach 2 Wochen aus dem "Großen Kino" in einen kleineren Saal verschwunden. Die Zeiten in denen ein solcher Film über viele Wochen hinweg im besten Saal lief sind vorbei. Also habe ich ihn zuhause auf meinem 65 Zöller mit 5.1 Sound gegönnt.

    Ende letzten Jahres kamen ja Gerüchte auf, dass es vielleicht einen sechsten Teil geben soll. Die wurden aber meines Wissens zerstreut, hingegen wurde eine Serie angedeutet. Darüber hinaus habe ich aber nichts weiter gehört.

    Zum einen habe ich lediglich geschrieben wer die Ehefrau von Bond war und was mit ihr passiert ist. Da es schon ein paar Beiträge her war, habe ich diesen Teil bewusst und nicht wahllos als Zitat gewählt, darüber hinaus habe ich dir nicht unterstellt das du es nicht weißt. Nicht jeder hier wird alle Einzelheiten, vor allem der alten Filme, kennen. Zum anderen hast du jetzt erst konkretisiert was du genau mit dem Beitrag aussagen wolltest.

    In "Lizenz zum Töten" wird zwar auch gesagt, Bond sei bereits einmal verheiratet gewesen, aber es wird nicht gesagt mit wem.

    Das war Teresa Di Vicenzo (Tracy), die einzige Frau, mit der James Bond jemals verheiratet war. Bond hat Tracy in dem Film Im Geheimdienst ihrer Majestät geheiratet, wo sie leider am Ende durch Blofeld erschossen wurde.