Posts by Sirius

    Liebe Hörspieltalk-Community,
    bitte entschuldigt, dass ich jetzt erst reagiere. Ich hatte vergangene Woche einige aufwändige Aufträge zu finalisieren und kam schlichtweg nicht dazu mich Abends noch in den Talk einzuloggen.

    Ich möchte mich bei euch allen von ganzem Herzen bedanken!! <3
    Ich freue mich sehr diesen Publikumspreis von euch, der tollsten Hörspielgemeinschaft in Deutschland, gewonnen zu haben!
    Wie manche bereits schrieben freut es auch mich natürlich, dass euch das ernste Thema des Hörspiels nicht verschreckt hat.

    Als kleines Dankeschön könnt ihr euch hier den (unglaublich tollen) Soundtrack des Hörspiels anhören:
    https://soundcloud.com/vigo-music-268334781/arzu-soundtrack

    @Heinz Marquardt: Vielen vielen Dank, das freut mich sehr! ^^

    @HP. Göldner: Jetzt hast du mir doch glatt meine Arbeit abgenommen :thumbup: Ich habe hier bisher noch nichts gepostet, da wir aktuell noch auf Feedback von Audible warten, dort wurde es - Stand aktuell - noch nicht veröffentlicht und wir wissen nicht warum. Zudem wird es dann auch noch ein kleines Video geben ;)

    Aber ja, ARZU ist nun größtenteils zum Download und Stream verfügbar:
    https://www.feiyr.com/x/BQWRV

    @Markus G. Zunächst möchte ich mein Bedauern ausdrücken, dass der CD Versand bei dir so lange gedauert hat, aber schön, dass die CD dann letztlich doch unbeschadet angekommen ist!
    Vielen vielen Dank für deine netten Worte und die Rezension!! Auch dass du deine Meinung auf Amazon und in anderen Hörspielforen geteilt hast, so ein Support ist nicht selbstverständlich und vor allem (wie schon damals bei "5 nach 8" geschrieben) Amazon-Bewertungen bringen uns extrem viel, da bewertete Produkte von Hörer:innen, die uns noch nicht kennen, deutlich eher gekauft werden :)

    "Einziger, wirklich einziger Makel war für mich, dass es kein Booklet sondern nur ein Einlageblatt gibt." Das war eine bewusste Entscheidung, die ich getroffen habe. Ich wollte die grafische Aufmachung so simpel wie nur möglich halten, da meiner Meinung nach weitere gedruckte Hintergrundinformationen, Fotos von den Aufnahmen oder ähnliches nicht zu der Ernsthaftigkeit des Themas gepasst hätten. Stattdessen der größere akustische Bonus auf der CD.
    Ich werde mir dieses Feedback aber auf jeden Fall aufschreiben und für die Zukunft berücksichtigen.

    @Chris Auch dir natürlich vielen Dank für deine Meinung!

    Es freut mich, dass euch das Hörspiel gefallen hat :thumbup:


    Leider wird ARZU innerhalb der nächsten zwei Wochen noch einmal für geraume Zeit von den Digitalplattformen offline gehen. Der Grund hierfür sind falsche Angaben bei manchen Anbietern.
    Die gute Nachricht, wenn es dann wieder online geht wird das Hörspiel dann auch auf Audible zu hören sein!

    Hier nun der Trailer, viel Spaß!

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Danke DIR!!

    Hier nun unser Making-Of Video von den Aufnahmen:
    https://www.youtube.com/watch?v=vWVDNWaa03o
    Und hier könnt ihr das Hörspiel als CD erwerben:
    https://www.novamd.de/de/x/PJQ.html



    https://www.novamd.de/de/x/PJQ.htmlLeider ist der Digitalvertrieb zeitlich nicht ganz hinterher gekommen, so dass ARZU aktuell noch nicht auf den Streaming- und Onlineplattformen verfügbar ist :(
    Ich bitte dies zu entschuldigen und hoffe, dass sich das ganz bald ändern wird!

    Ja ist schade, eben wegen dem Audible Publikum, welches ich auch gerne angesprochen hätte. "Der letzte Tag der Schöpfung" kam da letztes Jahr beispielsweise extrem gut an und ich kann mir durchaus vorstellen, dass auch ARZU dem/der klassischen Audible-Hörer:in gut gefallen könnte. Ich erarbeite mit Kim zusammen Lösungen, so dass wir das hoffentlich auch noch lösen können.

    @Chris Uff, da hast du mich kalt erwischt. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, ob es auf Deezer erhältlich sein wird, habe mich mit der Plattform bisher noch nie beschäftigt. Bestimmt weiß @Wolfy-Office mehr? ;)

    @Markus G. Danke für deinen Support!! Ich bin schon sehr auf dein Feedback gespannt. Für dich und andere CD-Hörer:innen gilt, die ersten 18 Tracks hören (das ist das gesamte Hörspiel ARZU), dann erst einmal Pause machen und wirken lassen und dann mit genügend Abstand entdecken was ab Track 19 passiert ;)

    Danke für dein sehr tolles Feedback! :)

    Morgen ist der offizielle Release und es wurden bereits im Vorfeld zwei Rezensionen veröffentlicht, welche ich euch nicht vorenthalten möchte:
    https://www.traumwelt-hoerspiel.de/sonstige-hoerspiele/arzu/
    https://www.youtube.com/watch?v=UIygdgO9Drs

    Leider ein ganz kleiner Dämpfer vorab, das Hörspiel wird vorerst nicht auf Audible erscheinen :/
    Audible hat das Hörspiel nicht angenommen aus dem Grund, dass es für ihre technischen Anforderungen "zu leise" ist. Das liegt daran, dass ARZU über eine höhere Dynamik verfügt, als viele andere Hörspiele, sprich die Unterschiede zwischen laut und leise sind erheblich größer. Dies ist absolut so gewollt, da sich die Mischung stark an einem Kinofilm orientiert. Wir standen nun vor der Wahl das Hörspiel stark zu komprimieren und so einen Teil der künstlerischen Gestaltung kaputt zu machen oder auf Audible zu verzichten. Ich habe den künstlerischen Weg vorgeschlagen und bin froh, dass Kim von Wolfy-Office dieser Bitte nachgekommen ist.
    Ja, das Hörspiel ist auf dem Handy oder Tablet nicht so laut wie andere Produktionen (zumindest auf meinem Smartphone konnte ich es dennoch in angenehmer Lautstärke hören), aber dafür ist ARZU auch nicht gemacht ;)
    Auf jeder Heimanlage, Autoboxen, etc. funktioniert ARZU super.

    Nun ist es endlich soweit, am 30.11. erscheint unsere neue Hörspielproduktion ARZU!


    Beschreibung:
    Es ist eine kalte und unruhige Nacht, als Arzu und ihr Freund zu Bett gehen.
    Ein heftiger Sturm tobt draußen, starker Regen prasselt gegen die Fenster, als zwei maskierte Männer die Wohnung stürmen und die junge Frau entführen.

    Ihr Freund wird überwältigt und bleibt hilferufend zurück, während Arzu in ein Auto gezerrt wird. Die Entführer haben nur ein Ziel, sie soll hingerichtet werden.

    Schnell erkennt Arzu die Menschen hinter den Masken wieder – es sind ihre Geschwister.
    Kammerspielartig entwickelt sich die Autofahrt zu einem Ort, an dem unterschiedliche Weltanschauungen aufeinanderprallen, wo Freiheit, Reue und Vergebung gefordert werden.


    Hintergrund:
    Arzu Özmen war eine deutsch-kurdische Jesidin und Opfer einer innerfamiliären Gewalttat, eines sogenannten Ehrenmordes. In der Nacht des 1. November 2011 wurde sie von ihren fünf Geschwistern gewaltsam entführt und an einem unbekannten Ort von ihrem Bruder Osman durch zwei Kopfschüsse ermordet.

    Unser Hörspiel beschäftigt sich respektvoll, zugleich aber auch für den/die ZuhörerIn ansprechend, mit dem Thema.


    SchauspielerInnen:
    Arzu - Rana Farahani
    Osman - Hasan H. Tasgin
    Shirin - Suri Abbassi
    Kirir - Doguhan Kabadayi
    Alex - Boris Keil
    Erzählerin - An Kuohn

    Weitere SchauspielerInnen: Damjan Batistić, Pervin Akyildiz, Sury Arndt, Sunna Hettinger, Marc Schülert


    Team:
    Autorin & Regisseurin - Milena Aboyan
    Produzent, Tonmeister & Sounddesigner - Sirius Kestel
    Geräuschsynchronartistin - Johanna Roth
    Musikerin - Victoria Hillestad
    Lektorin - Sabine Stubner
    Cover-Illustratorin - Julia Skala
    Cover-Layouter - Paul Blechschmidt
    Aufnahmelogistiker - Jakob Heuberger

    (Unter den Namen der SchauspielerInnen und Teammitglieder sind jeweils weitere Informationen verlinkt)


    Veröffentlichung:
    Das Hörspiel wird, wie auch schon meine letzte Produktion, über @Wolfy-Office erscheinen. Sowohl auf CD, als auch auf allen bekannten Download- und Streamingportalen.
    Bis zum Release werden wir noch ein Video Making-Of, sowie einen Trailer veröffentlichen.


    Förderung:
    Dieses Hörspiel wird gefördert von Demokratie Leben, ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend!
    Wir sind sehr dankbar darüber! Ohne diese Hilfe hätten wir das Hörspiel in der Qualität nicht realisieren können.


    Umgang mit Kritik der letzten Produktion:
    Vor gut einem Jahr erschien mein erstes professionelles Hörspiel "5 nach 8". Neben vielen positiven Rückmeldungen, die mich sehr gefreut haben, gab es natürlich auch kritische Stimmen. Ich möchte auf die zwei Hauptkritikpunkte kurz eingehen.

    Zum einen war manchen ZuhörerInnen "5 nach 8" zu zäh, sie empfanden es als zu lang und gleichzeitig zu monologlastig, auch der eher zurückhaltende Einsatz von Sounddesign kam nicht bei allen gut an. Diesmal ist es komplett anders, statt 94 Minuten hat ARZU eine Laufzeit von lediglich 52 Minuten, eher schnelle Dialoge und einen starken Einsatz von immersivem Sounddesign. Auch kamen psychoakustische Verfahren in der Abmischung zum Einsatz, welche für eine stärkere Immersivität sorgen.

    Zum anderen wurde die spärliche Ausstattung der CD bemängelt, bzw. der fehlende Mehrwert beim Kauf einer CD gegenüber dem Streaming. Auch diesmal wird es kein mehrseitiges Booklet, mit Fotos oder was auch immer geben. Ich finde das nicht zur Produktion passend, unser Frontcover ist ein Kunstwerk für sich. Der Mehrwert verbirgt sich diesmal auf der CD selbst. Wir bieten allen CD-KäuferInnen einen exklusiven 18-minütigen Bonusinhalt, welchen es in dieser Form wahrscheinlich noch nicht auf dem deutschen Hörspielmarkt gegeben hat ;)


    Produktionsstil:
    Das Hörspiel wurde nahezu komplett "On Location" aufgenommen, also nicht im Tonstudio, sondern an quasi-realen Spielorten. Dadurch ist ein deutlich realeres und intensiveres Schauspiel entstanden. Dabei kam meine Expertise als Filmtonmeister zum Einsatz, neben durchweg sehr hochwertigem Equipment habe ich teilweise auch auf stereophone Aufnahmen gesetzt, welche ein komplett anderes, realeres Klangbild geben, als gewohnt.








    Ursprünglich hatte ich geplant heute die erste offizielle Ankündigung für meine neue Produktion zu posten, auf Grund der gestrigen Ereignisse in Wien möchte ich das allerdings noch ein paar Tage ruhen lassen, vor allem auch da es leichte thematische Zusammenhänge gibt :(
    Die offizielle Ankündigung wird dieses Wochenende oder Anfang kommender Woche folgen, inklusive Präsentation des Covers und Klappentext, Cast, Crew und Fotos von den Aufnahmen. Wenn nun nichts mehr schiefgeht werden wir bereits Ende des Monats releasen!

    Guten Morgen,
    (bzw. Gute Nacht, ich komme gerade von einer ausgiebigen Studio-Nachtschicht, um die neue Produktion rechtzeitig zu finalisieren ;) )

    So richtig aufmerksam auf Wolfy-Office wurde ich, als ich bei meiner damaligen Studienkollegin Chiara ins Studio gestolpert bin und sie gerade den "Blood Red Sandman" vertonte. Das war ca. ein halbes Jahr bevor ich anfing an "5 nach 8" zu arbeiten.
    Als wir dann mal so langsam einen Verlag finden mussten trat ich zunächst mit ein paar der größeren Player in Kontakt, jedoch wurde jeweils recht schnell klar, dass wir uns wohl nicht einigen werden ("Kannst du das irgendwie in eins unserer Serienformate integrieren", "Release definitiv nur online" oder "wir nehmen mindestens 50% der Einnahmen", ...).
    Dann erinnerte ich mich an Chiaras Arbeit und fragte sie ein wenig über Kim aus, dabei hob sie vor allem seine massive Marketing- und Pressearbeit hervor und das ist schließlich das was ich mir als Produzent von einem Verlag wünsche.
    Zugegeben, ich selbst bin meist kein großer Freund von "Trash-Hörspielen", das schreckte mich ein wenig ab (Jetzt bitte nicht kündigen, Kim :love: ). Dann stellte ich aber fest, dass Kim und ich in der selben Stadt leben und arbeiten und schrieb ihm, ob wir uns nicht einfach mal treffen wollen. Ein paar Wochen später saß ich im Wolfy-Office und führte mit Kim eine sehr angenehme Unterhaltung. Er stand der Thematik von "5 nach 8" und auch dass es ein Einzelhörspiel ist sehr offen gegenüber und so hatten wir kurze Zeit später einen Deal. Was ich sehr schön dabei fand, dass Diddi und ich quasi volle künstlerische Freiheit hatten und Kim meinen Anregungen bez. Marketing zugestimmt hat und gleichzeitig von sich aus sinnvolle Impulse gesetzt hat (bsp. das Pre-Release auf die letzte HÖRMICH zu legen). Auch nach der Masterabgabe lief alles wunderbar, wir hatten einen schönen Tag auf der Hörmich und die Wochen danach erschienen immer mehr Rezensionen von Portalen, welche Kim mit dem Hörspiel bemustert hatte, ua. auch der Hessische Rundfunk, welcher uns in einer Podcast-Folge besprochen hatte, eine für meine damaligen Verhältnisse unglaublich große Resonanz.

    Ich bin sehr froh, dass wir auch dieses Jahr zusammenarbeiten, vor allem da ich thematisch diesmal eine noch kontroversere Thematik behandele als bei "5 nach 8" ;)

    Ich finde die Entwicklung von Wolfy-Office sehr toll! Gerade auch den Mut sich nicht auf eine Sparte festzulegen ("MIG" und "Das Haus hat gelbe Fenster" könnten wohl nicht unterschiedlicher sein :D ) und das Durchhaltevermögen trotz anfänglich schlechter Kritiken weiter zu machen und sich kontinuierlich zu steigern ("Manche sollten erst mal beim Hörspielprojekt üben gehen, bevor sie den Markt zumüllen." - Zitat Patrick Holtheuer).
    Wenn ich mir Kritiken zu "Die Prüfung" oder "Video-Integrator" durchlese hat sich das Durchhaltevermögen gelohnt und ich wünsche nur das Beste für die Zukunft :thumbup:

    @Markus G. Danke für die Markierung. Ich habe es leider erst jetzt gelesen, da ich zur Zeit unsere neue Produktion finalisiere und deswegen ziemlich eingespannt bin. Um so passender ist dieser Thread ;) ...
    Bei der Frage, ob die besten Geschichten schon geschrieben sind schließe ich mich dir an und beantworte es mit einem klaren "Nein"!

    Gewiss, es Großteil der Geschichten sind generische Abwandlungen bekannter Plots, wie bsp. die vielen Sherlock Holmes- oder Gruselgeschichten im deutschen Hörspiel, aber das ist im Film ja nicht anders. Bekanntes verkauft sich eben gut und so werden etablierte Franchises bis zum Erbrechen ausgeschlachtet. Dennoch gibt es im Film immer wieder unglaublich tolle Geschichten, die es so noch nicht gab (z.B. dieses Jahr "TENET"). Die Hörspielbranche ist eklatant kleiner als die Filmindustrie, daher sind Innovationen hier leider seltener. Ich denke vor allem, da wenig Budget zu Verfügung steht und die ohnehin meist nicht sonderlich finanzstarken Verlage keine Risiken eingehen wollen. Beispielsweise war ich für "5 nach 8" mit mehreren Verlagen im Gespräch und fast alle bis auf @Wolfy-Office haben sofort abgelehnt mit der Begründung, dass sich nur Serien verkaufen.

    Ich finde als positive Gegenbeispiele kann ich hier tatsächlich manche Werke der "freie Szene" anführen. Besondere Geschichten, die mir sehr gut gefallen sind bsp. "Cassandras Run" von Hör-Q-nst oder "Teen Agents" von Erik Abrodt. Im kommerziellen Bereich fand ich damals "Utopia - Die Krone der Schöpfung" von Marctropolis ziemlich interessant oder "Übernacht" von Johanna Steiner/Lauscherlounge. Auch was mitunter an den diversen Medien-Universitäten produziert wird ist ziemlich interessant (z.B. "Das Duett" von meinen tollen Kollegen Marcus Rebholz und Volker Armbruster). Kurzum, es gibt viel interessantes, wenn man den Willen besitzt sich tief durch das umfangreiche Angebot zu wühlen.

    Falls andere VerlegerInnen oder ProduzentInnen mitlesen, ich kann an euch nur appellieren ein wenig mehr Mut aufzubringen. Es gibt viele Möglichkeiten besondere Geschichten umzusetzen. warum nicht z.B. mit anderen Verlagen zusammentun und so die Produktionskosten teilen. Eine weitere, durchaus realistische, Möglichkeit sind die vielzähligen regionalen und bundesweiten Kulturförderungen. Viele Städte verfügen über eigene Kulturförderungen und freuen sich manchmal sogar sehr, wenn ihr Stadt-Wappen auf einer deutschlandweit veröffentlichten Produktion erscheint (so haben KollegInnen von mir die ein oder andere Filmproduktion finanziert).
    Zur Zeit bin ich in der Endproduktionsphase meines neuen Hörspiels, es ist ein Einzelhörspiel und ich maße mir an zu behaupten, dass es sich dabei um eine sehr besondere Geschichte handelt. Wir produzieren mit dem Budget einer Audible-Produktion (ich darf aus vertraglichen Gründen keine genauen Zahlen nennen, aber wir sind knapp dreimal so teuer wie ein Hörspiel eines kleineren kommerziellen Verlages), welches uns im Rahmen eines Förderprojektes des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zu Verfügung gestellt wird. Aus dem einfachen Grund, dass unsere Geschichte eine wichtige gesellschaftliche Thematik behandelt und zum Nachdenken anregt (Informationen dazu folgen sehr bald in einem entsprechenden Thread). Ich habe also bewiesen, dass es möglich ist, wenn man nur möchte und bereit ist an ein paar Türen zu klopfen und sich selbst gut zu verkaufen :)

    Vielen Dank! :)

    Ja, wir haben vergangenes Wochenende aufgenommen! Auf Grund der aktuellen Situation habe ich vorab keine News rausgegeben, da wir bis kurz vorher nicht wussten, ob die Aufnahmen stattfinden können. Hätte ja jederzeit spontan jemand in Quarantäne gehen müssen. Aber nun sind alle Spielszenen im Kasten (die Bezeichnung trifft es sogar ziemlich gut, da ich wie bei Filmaufnahmen mit einem Fieldrecorder gearbeitet habe). Anfang August werden wir noch mit einer Erzählerin ins Tonstudio gehen.
    Sobald ich die Freigabe von den SchauspielerInnen und ihren AgentInnen habe werde ich im Zuge der Promotion auch noch Fotos und ein Making-Of Video von der Aktion veröffentlichen :thumbup:

    Wie bereits bei "5 nach 8" wird Wolfy-Office wieder den CD- und Digitalvertrieb übernehmen, ebenso entscheidende Teile der Pressekommunikation! Bis es soweit ist bin ich als freier Produzent für die Produktion verantwortlich.

    Lieber Hörspieltalk,

    ich revidiere meine Mitteilung vom 23.03., welche meine Mitteilung vom 15.01. revidiert ;) :D

    Eine neue Produktion von mir wird definitiv noch dieses Jahr erscheinen (bis spätestens Ende November, eher ein bisschen früher) :thumbup:
    Sobald sich Regisseurin Milena Aboyan und ich auf einen finalen Titel geeinigt haben werde ich dazu auch einen separaten Thread erstellen, mit weiteren Hintergrundinformationen.

    Soviel aber schon jetzt:
    - Mit "5 nach 8" hatte ich mich einem ernsten Thema angenommen, diesmal wird es noch härter und tragischer.
    - Wir haben das Hörspiel mit professionellen SchauspielerInnen, bekannt aus Fernsehen und Kino, "On Location" aufgenommen, also an realen Spielorten und nicht im Tonstudio.
    - Geräuschmacherin Johanna Roth und Komponistin Victoria Hillestad werden auch diesmal wieder zu meinem Postproduktionsteam gehören.
    - Ein Kritikpunkt an "5 nach 8" war die schlichte Aufmachung der CD und die somit fehlende Wertschätzung gegenüber CD-KäuferInnen, welche uns unterstützt haben. Ich habe länger überlegt wie wir darauf eingehen können und kann schon jetzt versprechen, dass wir diesmal allen CD-KäuferInnen Bonusinhalte bieten werden, die es so noch nicht gegeben hat ;)
    - Unsere Produktion wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Eine solche Kooperation zeigt, dass anspruchsvolle Hörspielinhalte auch über die Szene hinaus Anklang und Unterstützung finden und wir hoffen damit Impulse für die Zukunft setzen zu können.

    Weitere Informationen findet ihr in diesem Bericht der Fürther Nachrichten:
    https://www.nordbayern.de/region/fuerth/…urth-1.10240157