DreamLand-Grusel [DREAMLAND]

  • Liegt wohl daran dass es im Groschenroman-Segment anscheinend generell wenig Mumienfolgen gibt, kann das sein? Die Romantruhe hat ja auch nicht viele Mumienfolgen und auch Sinclair geht nicht an Mumienfolgen über. Im Vergleich zu den sehr beliebten Vampiren.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ich freue mich besonders auf die Mumienfolge, endlich, die hat schon lange in der Reihe gefehlt und natürlich auf Schamane s Debüt innerhalb der Reihe! Vielleicht kann ja Oliver aka Schamane ein wenig darüber berichten?

    Wie kam es zur Zusammenarbeit? Wie entstand die Geschichte? Was dürfen wir uns erwarten?


    Die Cover sehen wieder richtig großartig aus! #top#


    Klar, ein bisschen kann ich erzählen. Thomas und ich standen schon lange in Kontakt. Ich wollte schon ewig ein Hörspiel schreiben und Dreamland stand da auch immer ganz oben auf meiner Wunschliste.

    Schließlich haben wir Nägel mit Köpfen gemacht. Als ich mal wieder meine Autorenprojekte plante, fragte ich Thomas, bis wann er ein Skript bräuchte. Er hatte eine Grundidee und ein paar bestimmte Vorstellungen, was er sich gerne wünschte, ansonsten hatte ich viel freie Hand.

    Damit ausgestattet habe ich dann geschrieben. Thomas fand die Geschichte gut, sie hat seine Fantasie dann so angeregt, dass er sie verlängerte. Darum stehen wir beide auf diesem Gemeinschaftsprojekt.

    Ich hoffe sehr, dass euch die Geschichte gut unterhält und gruselt - dann steht einer weiteren Folge aus meiner Tastatur sicher nichts im Wege. Außer höchstens mein enger Terminkalender. ;)

    http::olis-weite-welt-des-wahns-blogspot.com

    Es war mit Sicherheit nicht richtig - doch es war einzig und nicht artig!

  • Heute habe ich Draculas Bluthochzeit angehört. Es ist die Fortsetzung von EUROPAs Das Duell mit dem Vampir. Es gab viele Anlehnungen an diverse Hörspiele und Filme vergangener Tage wie ein bisserl Schloss des Grauens, ein bisserl Tanz der Vampire, Sylphidas Rachegeister und natürlich viel vom Duell des Vampirs. Reinhild Schneider war wirklich großartig, bei Tommy Piper merkte man das hohe Alter in manchen Passagen an. Die Geschichte war etwas zusammen gebastelt und konstruiert, kann aber Kassettenkinder durchaus unterhalten. Hat Charme. Aber ganz überzeugen konnte es mich nicht, ein wenig zu konstruiert, manchmal zu viele Selbstgespräche. Ich persönlich hätte einen anderen Weg gewählt, als sie zu Dracula zu führen. Man hat das Gefühl alles war schon einmal da. Sehr gefallen haben mir diesmal die Melodien. Die Outtakes waren ebenfalls ein nettes Extra wie der Dreamland-Song! Man bekommt also auf jeden Fall etwas geboten. Auch das wirklich tolle Cover sei nicht unerwähnt gelassen. So muss Dracula aussehen!

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Habe mir "Draculas Bluthochzeit" angehört und bin ehrlich gesagt enttäuscht. Da wird viel zu viel von Tom Foley beschrieben, obwohl das Hörspiel bereits einen Erzähler hat. Die Geschichte ist zudem zu einfach gehalten und wirkt für mich zusammengewürfelt.

  • Nach der wirklich sehr gelungenen Folge 60 und den für mich schwächeren und durchschnittlichen Folgen 61 und 62 kann mich die 63 wieder richtig gut unterhalten. Eine wunderbare Geistergeschichte rund um ein gruseliges Haus und ein Testament. Dazu ein überraschendes Ende, schöne Melodien und tolle Sprecher. So gefällt mir die Reihe #top#

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!