Die letzten Helden [HOLYSOFT]

  • Ja, dran bleibe tue ich (erst mal?) auf jeden Fall! Bin schon gespannt wie es weiter geht (na ja: Episode 2 hatte ich ja auch schon mal gehört, und kann mich noch dunkel erinnern).

    Es waren mir einfach (für den Anfang) zu viele unklare Situationen bzw. offene Fragen. Oder eben auch ein Auftauchen und Verschwinden über das NICHTS gesagt wird. Wirkt erst mal ein bisschen wie C-Filme, bei denen Handlungsstränge eröffnet, aber nie wieder aufgegriffen werden. Ok, wenn das hier später passiert ist ja gut. Ich hoffen nur das bleibt nicht (ganz) so...

  • magant

    Wie Phoenixmoon bereits andeutete löst sich später sehr viel auf und ergibt Sinn. Zum Teil kommen noch Lösungen und Erklärung 80h(!) später in der Handlung. Aber soviel sei verraten. Aufgrund des ganzen Mysteriums gibt es eine Form von Multiversum. Das wird man erst später verstehen, wenn man nah der Auflösung ist. Faktisch werden wirklich alle wichtigen Fragen gelöst. Was am Anfang nicht wirklich Sinn ergibt oder zu fehlen scheint wird später klarer.

    Es muss verstanden werden, dass in der Traumwelt der ersten Episode nicht wirklich jemand sterben konnte. Daher war das die ganze Zeit die Idee von X um so dem Mörder auf den Spuren zu kommen. Besiegt wurden die Gestaltwandler dann schließlich im Kampf in der Traumwelt, da sich die Kämpfenden bewusst waren in dieser Traumwelt zu sein.

    Alles zu erklären würde einfach den Rahmen sprengen: Soviel sei aber verraten: Es wird eine Directors Cut Episode der ersten Folge geben, an der ich arbeite. Das ist ein besonderes ABO Schmankerl. Daher bin ich immer dankbar wenn solche gezielten Fragen auftauchen.

    • Das Ritual wird doch erklärt. Es ist das Konzil der Elemente. Ja: Und er starb wirklich. Auch nicht zu dick für den Anfang: Vor allem wenn man die Episode 23 hört, wird da einiges viel klarer.
    • Nein. Konnte der Vater nicht. Das hat seine Gründe. Hier gilt Folge 17 als Hinweis. Und das war sicher auch mal geplant: Aber dann passierte eben dieser Angriff.
    • Morden oder auch Mordenkain (in der Welt der Toten) ist ein Ort voller Betrüger, Halsabschneider und Mörder. Amon hat die Herren proviziert, dass fanden diejenigen nicht gut und dachten sich: So nicht. Auch hier gilt es Episode 17 zu beachten die exakt weitere Hintergründe zu dieser Episode offenlegt.
    • Schutzrunen sind eher zur Abwehr von Bösem. Nicht zu Gift. Der Magier ist übrigens trotz das er Klassenprimus ist, eben ein Anfänger. Zuviel Bücher, zu wenig Praxis.
    • Der Schamane war die ganze Zeit schon da. Und sprang schließlich vom Schiff. Daher ist er in der Tat verschwunden.
    • Sicher das du die Episode aufmerksam gehört hast? Kain wird am Ende umgebracht. Und zwar von einem Hauptcharacter des dritten Aktes, der in Episode 1-3 seine Auftritte hat.
    • X kann in diesem Fall noch soviele Löcher haben wie er will. Sie verheilen. Das einzige was ihn bedroht ist das Ritual, dass ihn faktisch wirklich auslöschen kann.
    • Die Gestaltwandler wurden im Kampf bezwungen. Ich dachte das sollte klar hervorgehen.
  • Vielen Dank David Holy ! Das war eine echt ausführliche Erklärung.

    Das mit der Traumwelt war mir klar. Mehr oder weniger nach dem Besuch von Eye und dem Schamanen.

    • Ja, das Ritual wird später erklärt. Jetzt ist mir das schon klar. Mir ging es nur darum, dass mir das zum Einstieg zu verwirrend und "groß" war.
    • Ah, bin gespannt warum der Vater das nicht konnte.
    • Ja, ok. Ich hatte einfach das falsche Bild in dem Moment (arme unbewaffnete Bettler).
    • Ok, und dass X die Praxis fehlt ist eine gute Erklärung. Wobei ich meine dass der Kapitän von zwei Arten Schutzrunen auf dem Schiff gesprochen hat (Böses und Nahrung?).
    • Wenn der Schamane die ganze Zeit schon da war: warum ist er dann nicht auf der Passagierliste aufgetaucht und auf X' Liste der 10 Verdächtigen?
    • Dass Kain am Ende umgebracht wird (schade, hat mir gefallen der Bursche. Und der Sprecher) ist mir schon klar (war übrigens sehr gut gemacht). Es ging mir darum, ob Kain im Traum direkt vor dem Kampf mit den Gestaltwandlern umgebracht wird. Hatte den Anschein.
    • OOO... K.... Löcher machen ihm nichts aus??? Aha, sehr interessant. Da bin ich ja mal gespannt, wann das angesprochen wird.
    • Sie wurden im Traum im Kampf bezwungen (von X). Aber in der Realität?
  • Die Folgen sind recht komplex, ich fürchte dass da einige Zusammenhänge vielleicht auch nicht so richtig auffallen, wenn man das Hören so sehr stückelt wie du das machst, da verliert man ja immer wieder den Faden. Keine Ahnung ob du das wirklich bis zum Ende so durchgezogen bekommst, wenn du jetzt schon so viele Fragen hast. Ich hab tatsächlich die ersten beiden Folgen auch 2x gehört um mich an die Stimmen zu gewöhnen und in die Serie rein zufinden, das wäre zeitlich bei dir ja schon schlecht machbar.

  • Wirkliche Fragen habe ich ja eigentlich nicht, war vmtl. etwas irreführend, dass ich alle Punkte mit Fragezeichen formuliert habe. Es tauchten bei mir halt im ersten Moment Fragezeichen im Kopf an diesen Stellen auf. Hat sich ja dann tlws. später geklärt, wird sich noch in künftigen Folgen klären, oder wurde von David Holy erklärt. Ich glaube nicht dass mir (bisher) Zusammenhänge in dieser Episode fehlen, aber natürlich wird dass über die ganze Serie gesehen immer anspruchsvoller. Ich scheue mich aber auch nicht davor, mir einzelne Stellen nochmals anzuhören, habe ich auch schon im Hinblick auf meine Fragen so gemacht. Und um meine frisch gekaufte Episode mit der Aufnahme von vor 10 Jahren zu vergleichen (ich habe keine Unterschiede feststellen können).

  • Ich entschuldige mich an der Stelle auch schonmal dafür, dass ich von deinen zukünftigen Fragen vermutlich keine einzige beantworten kann, da ist so viel passiert in dieser Serie, ich kann mich leider echt auch nicht an solche Details erinnern, und dabei ist das Hören bei mir auch erst ein Jahr her 🙈

  • Katja Entschuldigung akzeptiert. ;) Nein, Spaß beiseite, klar dass man bei einer so umfangreichen Reihe mit so vielen Details dann schon nach einem Jahr vieles nicht mehr weiß.

    David Holy Mir ist gerade beim Kauf von Episode 3 aufgefallen, dass in eurem Shop bei Episode 1 der Beschreibungstext von Episode 2 kommt.

    Morgen werde ich Episode 2 abschließen. Ganz grob erinnere ich mich noch, bin aber dennoch total gespannt!

  • So, jetzt bin ich mit Episode 2 durch.

    Display Spoiler

    Ein super Dungeon-Crawl-Abenteuer! Hat mir sogar noch etwas besser als Episode 1 gefallen. Hätte ruhig noch länger sein dürfen, ein zwei Monster oder Fallen mehr hätten mich gefreut, aber ach was, war einfach richtig gut! Auch das "Vorspiel" auf dem Markt: sehr schön atmosphärisch! Und: Mensch (äh, Drache) Draco (wieso eigentlich englische Aussprache?), du warst mir bis zur Verwandlung echt sympatisch, warum nur warum musstest du dann so böse werden? Dass zum Schluss tatsächlich eine Begegnung mit dem Drachen kommt und dass Draco der Drache ist waren übrigens die einzigen zwei Punkte, an die ich mich vom Hören von vor 10 Jahren erinnerte (ab Episode 3 ist dann alles neu für mich!). Wieder spannende Geschichte, und richtig gut umgesetzt (Sprecher, Geräusche, Musik, etc.).

    Fragezeichen-Momente (unter Fachleuten auch "Häh?" genannt), gab es viel weniger hier (vielleicht habe ich mich ja auch nur an prinzipbedingte Unklarheiten in Hörspiel-Inszenierungen etwas gewöhnt):

    - gleich am Anfang: X überachtet irgendwo, und als er wach wird, steht jemand an seinem Bett (in sein Zimmer eingedrungen?) und rüttelt ihn. Wie? Und er wundert sich noch nicht mal darüber? Das kam mir merkwürdig vor.

    - dass Draco plötzlich irgendwelche Verse über die Katakomben erwähnt, als ob diese bekannt wären, wurde ja schon zu Beginn dieses Threads angesprochen.

    Die Geister fand ich leider schwer zu verstehen (zumindest, wenn man wie ich ein wenig Nebengeräusche hat). Deren Rätsel muss ich mir nochmals in Ruhe zu Gemüte führen. Die Anspielung mit Schneedreckchen fand ich... ja, ganz nett, wobei mich so etwas immer ein wenig aus der Geschichte rausbringt. Sollte das eine Anspielung sein, dass die Letzten Helden tatsächlich vor langer Zeit in unserer Welt gelebt haben? (so a la Mittelerde)

    Und wie schon beim letzten Mal sollte das Herausziehen der (wenigen kleinen) Kritikpunkte nicht darüber hinwegtäuschen, dass mir das Ganze sehr gut gefallen hat! Und ich schon sehr gespannt bin wie es weiter geht. Ich habe ja noch 22 Episoden vor mir, die teils ja noch DEUTLICH länger sind als die ersten beiden.

  • Noch ein Nachtrag zur Episode 2, da ich am Wochenende meine alte Aufnahme der Episode grob durchgehört und mit dem aktuellen Kauf verglichen habe (keine Änderungen entdeckt, außer dass in meiner Aufnahme manchmal Sekundenbruchteile fehlen).

    Display Spoiler

    Ich habe jetzt das Rätsel der Geister versucht zu lösen. Zunächst hatte ich den falschen Ansatzt, und dachte schon dass es nicht geht. Mit dem richtigen Ansatz bin ich dann tatsächlich auf die gleiche Lösung wie X und Draco gekommen, es hat nur deutlich länger gebraucht. Hat Spass gemacht! Und es wird einem nicht eine einzige Information zu viel gegeben.

  • So, jetzt habe ich Episode 3 gehört:

    Display Spoiler

    Insgesamt hat mir diese Episode ziemlich/sehr gut gefallen, wie die beiden ersten. Ein gewisses "Problem" hatte ich nur mit dem Anfang. Und zwar wegen dem Thema "Sklaverei" bzw. dem wiederholten Auspeitschen. Das ist mir persönlich... sagen wir mal unangenehm. Ich vermute ich gehe da zu viel mit. War noch erträglich, aber ich war froh als es vorbei war.
    Dann war ja erst mal völlig unklar, wie die beiden in die Wüste kamen. Wusste ich aber halbwegs schon (hatte mal irgendwer im Thread erwähnt), und wird ja dann etwas später halbwegs aufgeklärt. Halbwegs, da die beiden ja gar nicht wissen, wie sie dahin gekommen sind. Und wir Zuhörer auch nicht. Bin schon auf die sicher irgendwann folgende Erklärung gespannt: Wanderer?
    Ansonsten war der Einstieg bei den Sklavenhändlern gewohnt atmosphärisch toll gemacht. Auch der Verkauf und die Trennung der beiden. Die jeweiligen unterschiedlichen "Verhältnisse" in denen sie landen waren auch sehr atmosphärisch. Und Eye wächst mir immer mehr "ans Herz" (darüber würde er sich natürlich lustig machen): "Schniedelputzen" beim Hausherren, köstlich! Boah, und mächtige Zauber hat der gute X drauf (musste dabei an Axxeleratus aus DSA denken). Und Amon: wow, dass der SO gut im Kämpfen ist hätte ich nicht gedacht. Hmm, in Kombination mit der adligen Herkunft eine gewisse Erklärung für seine arrogante Seite (wobei er ja interessanterweise gleichzeitig auch edel ist, je nach Gegenüber).
    Die Einführung von Aisha war auch sehr gut gemacht. Und alles mit Amon und Aisha, einschließlich der Kämpfe (die m.E. in einem Hörspiel schwierig gut umzusetzen sind). Apropos DSA: Thoral aus Thorwal, sehr gut! (habe sogar beim ersten Hören gedacht den Namen Thorgal zu verstehen: mein Lieblingscomic) Und Artemis (eigentlich ja ein Frauenname, aber hier wie bei meinem direkt davor gehörten Hörbuch "Artimis Fowl" männlich, interessant) taucht auch wieder auf, sehr gut. Aber jetzt müsste er ja eigentlich wissen, dass der Wanderer "überall" ist, und er lieber seine "dreckigen" Finger von X und Amon lassen sollte! Wird er das tun? Wohl eher nicht. Oder irgendwie... indirekt vielleicht?
    Ich hatte mich ja die ganze Zeit gefragt, ob Aisha tatsächlich sterben muss (weil es in der Arena ja nur einen Sieger geben kann, und Amon (zum Glück) sicher überlebt (kein Game of Thrones - Hauptfiguren - Abschlachten, danke!)). Oder lässt der Kalif beide am Leben? (konnte ich mir nicht vorstellen). Auf eine Entführung durch die Luft wäre ich nicht gekommen, super!
    Übrigens auch herrlich: die Stimme des Kalifen ("ich, die Stimme des Kalifen sage, dass der Kalif sagt, dass..."). Ergänzt durch die "neutralen" Kommentatoren, sehr gut!
    Und auch spannend, dass X in der örtlichen Akademie gut angesehen ist. Hmm, ist der Akademieleiter einfach unvoreingenommener, oder weiß er etwas vom Konzil, oder steckt noch etwas anderes dahinter, evtl. etwas böses? Bin gespannt ob das irgendwann noch aufgeklärt wird, ansonsten ist es wohl die erste Variante.
    Aaah, und jetzt gerade klingelt es bei mir: der bei den "Quartieren" (äh, Zellen) der Kämpfer hingemetzelte, und warum Aisha das geträumt hat. Klar, sie ist ja eine Harpyie!
    Dann Ali Bapa: wieder eine märchenhafte Anknüpfung. Ja, hmm, irgendwie nett, aber reisst mich immer etwas aus der Geschichte raus. Aber die Umsetzung wieder gut. Nur: wieso ist ein berüchtigter Räuber so nett zu den beiden? Hmm.
    Was und wo der Palast ist war (wieder mal) ein großartiger Einfall. Spannend! Und die ganze Befreiungsaktion war auch hervorragend gemacht (die beiden erweisen sich ja spätestens jetzt schon als sehr große Kämpfer und Magier). Und der Tod des Titanen: wirklich gut, trotz Sport im Fitnessstudio hat mich das echt emotional bewegt. Schön!
    Die Auflösung der Aisha-Geschichte und die der Wüste waren auch überraschend für mich: sehr gut!
    Und jetzt im Nachhinein, als ich mir das (Online-)Booklet anschaue (das mache ich immer erst nachher, um mich nicht zu spoilern), sehe ich in der Besetzungsliste als letztes Bastrabun: das ist doch wieder eine DSA-Anspielung, oder? (Abenteuer "Bastrabuns Bann" auch der Gezeichneten-Saga).

    War also wieder ein voller Erfolg. Und kaum noch "Verwirrungen", wahrscheinlich habe ich mich einfach an den Stil gewöhnt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!