Geister-Schocker [ROMANTRUHE]

  • Das liegt natürlich auch ein bisschen an der Zeit. Als die Gruselheftchen in den 70er Jahren so richtig an Fahrt aufgenommen haben, haben sich die Autoren wie Jason Dark und Co. ja auch von den zu der Zeit aktuellen Filmen inspirieren lassen. Hammers Zeit umfasst die Ende der 50er bis in die hohen 70er, zumindest was die bekanntesten Filme anbelangte. Ich mag den Spirit, der von dem Studio ausgeht. Und als Jugendlicher habe ich eben auch die Gruselromane aus der Zeit gelesen, die ich mir oft in einem An-und Verkauf zugelegt habe, damals für 20 Pfennig. Dadurch habe ich so einige Gespenster-Krimis, John Sinclair, Larry Brent und Damona King lesen können.

  • Und als Jugendlicher habe ich eben auch die Gruselromane aus der Zeit gelesen, die ich mir oft in einem An-und Verkauf zugelegt habe, damals für 20 Pfennig. Dadurch habe ich so einige Gespenster-Krimis, John Sinclair, Larry Brent und Damona King lesen können.

    Kommt mir bekannt vor, und später oftmals für 1.70 D-Mark alle 14 Tage am Kiosk um die Ecke John Sinclair Erstausgabe. Teilweise haben das meine Eltern auch finanziert unter dem Motto, Hauptsache er liest was :D

  • Ich hab mir gerade Folge 110 zum Morgenlauf angehört. Ich war wirklich positiv überrascht. Eine gute Folge, die zwar an manchen Stellen sehr trashig daher kam, aber mir Spaß gemacht hat zu hören.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Nein, aber Sascha Rotermund war die Hauptperson und Erzähler.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Beim Hören der Folge 110 hatte ich eben aber fast das Gefühl, als wenn ich Christoph Schwarz gehört hätte. Nur, dass die Folge in London spielt. Aber die Geschichte hätte auch aus der Schwarz-Reihe sein können. Selbst bei Sascha Rotermund konnte man keinen Unterschied zu seiner Rolle als Christoph Schwarz hören. :/

    ___________________________________________________________________________________________________

    Ich bin heute so farbenfroh, ich habe fünf verschiedene Schwarztöne an.

  • Mag sein, aber ich fand die Folge deutlich besser als die letzten Christoph Schwarz Hörspiele.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Schlecht fand ich die Folge auch nicht. Sie hat nur ziemlich an Christoph Schwarz erinnert. Vielleicht wäre es dann auch etwas für TokRa?

    ___________________________________________________________________________________________________

    Ich bin heute so farbenfroh, ich habe fünf verschiedene Schwarztöne an.

  • Ich hab mir heute früh Karten des Blutes - Folge 11 angehört. Das ist eine meiner Lieblingsfolge der Reihe. Da hat Markus Winter wirklich eine seiner besten Geschichten erzählt #top#

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ein schönes Vinyl Bundle gibt es bei Allscore im Shop:

    External Content www.instagram.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Quelle: https://www.allscore.de/shop/produkt/g…lps-plus-bonus/

    Schnell zugreifen, sind nicht mehr viele vorrätig.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!