Hörspiele jenseits vom Stream

  • Das 20-jährige Jubiläum ist zwar etwas untergegangen, aber im Januar 2004 erschien die erste Folge von Takimo. Und obwohl die Serie noch immer weiterläuft sind die Folgen bisher nicht im Streaming vertreten.

    Was zu Beginn noch als eine Reihe rund um den gleichnamigen Helden 'Takimo' beginn, der von Planet zu Planet reist, entwickelt sich ab Folge 7 zu einer echten Serie. Takimo wandelt ab dann auf den Spuren seiner Vergangenheit und versucht nicht nur seine eigene, sondern auch die seines Ziehvaters zu klären. Die Serie zeichnet sich seit Anfang an durch ihre eher ruhige Gangart aus, spielt dabei aber ihre Stärken aus. Indem sie sich Zeit nimmt, die komplexen Themen wie KI, Neuronale Netze, Bewusstseinsübetragungen oder Raum und Zeit im Allgemeinen in vielen Facetten zu beleuchten, schafft sie es wie keine andere Wissen und Gedankenansätze in eine SciFi-Hörspielserie zu packen. Dazu passen auch die dicken Booklets, die jeweils eines der wissenschaftlichen Themen aufarbeitet und über das Hörspiel hinaus ausbaut.

    Man muss den Machern wohl danken, dass sie nun schon über zwei Jahrzehnte dieses Mammutprojekt immer weiter fortführen. Wer aber Takimo hören möchte, muss auf CD oder Downloads zurückgreifen. Auf den einschlägigen Streaming-Portalen ist sie bisher nicht vertreten.

  • Raimon Weber ist im Hörspiel kein unbekannter. Und das er auch Jugendkrimis schreiben kann, hat er mit den Anfängen von Point Whitmark eindrucksvoll bewiesen. Doch müssen seine Geschichten nicht immer im Norden der USA spielen, es geht auch etwas exotischer: In Bochum #lach2#

    Leider ging die Serie wohl komplett unter, denn obwohl erst in 2017 erschienen, sind die insgesamt vier Folgen (+ ein Prequel, das mWn nicht von Raimon Weber geschrieben wurde) inzwischen fast komplett vom Markt verschwunden. Die CDs und Downloads gibt es aktuell nur noch beim Barth-Verlag direkt zu bestellen. Im Stream sucht man die Serie ebenfalls vergebens, was schade ist. Denn sowohl die Geschichten, als auch die Sprecher und die Produktion müssen sich nicht verstecken. Bemerkenswert ist die vierte Folge, deren Geschichte sich erfrischend vom üblichen Jugendkrimi-Repertoire abhebt und zeigt, das Raimon ein Faible für mysteriöse und übernatürliche Themen hat.

    Ihr müsst keine Beziehung zu Bochum haben, um das B-Team gut zu finden. Mir haben die Folgen sehr gut gefallen, obwohl ich nur ein- oder zweimal durch Bochum gefahren bin ohne anzuhalten ;D

  • Noch bevor in den 70er Perry Rhodan und Commander Perkins erschienen, startet EUROPA bereits in den späten 60er mit „Raumschiff UX3 antwortet nicht“ ins SciFi Genre. In diesem Einzelhörspiel sprach Hans Clarin den Commander Tex Terry. Leider bis heute nicht im Stream erschienen und auch als Download oder CD lässt sich das Hörspiel nicht kaufen. Sollte EUROPA „Die Originale“ mal fortsetzen, wäre „Raumschiff UX3 antwortet nicht“ für mich ein heißer Kandidat in dieser Klassikerreihe.

  • Ich erinnere mich noch, wie ich damals hinten auf den Europa-Schallplatten sehnsüchtig die Coverbilder der SciFi-Schallplatten angeschaut habe. Und das war immer dabei :) Ich hab das aber erst viele Jahre später irgendwo mal gehört...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!