Hörspieltalk-Mitmach-Adventskalender 2023

  • In ein paar Tagen geht es los, am 1. Dezember startet wieder unser Mitmach-Adventkalender im Talk!

    #w-tanz#


    Diesmal geht es darum jeden Tag ein Hörspiel nach den hier vorgegebenen Aufgabe rauszusuchen und vorzustellen.

    Damit Ihr Euch schon mal etwas vorbereiten könnt, habe ich die von uns zusammengetragenen Aufgaben auf die einzelnen Tage im Dezember verteilt und hier aufgelistet.

    Wenn die eigene Zeit knapp sein sollte, was zu Weihnachten schon mal schneller passiert, man muß nicht an allen Tagen durchgehend mitmachen. Einfach Spaß haben und wenn Zeit und Laune da ist, präsentiert Ihr Euer Hörspiel spontan, entsprechend der jeweiligen Tagesaufgabe.

    #clausi##baum#

    In diesem Sinne ein fröhliches Ho Ho Ho! :)


    #rudi#

    1. Dezember Bei welchem Hörspiel habt Ihr Euch am meisten gegruselt?

    2. Dezember Zu welchem Hörspiel könnt Ihr ganz besonders ablachen?

    3. Dezember Was ist Euer liebstes Radiohörspiel?

    4. Dezember Stellt ein Lieblingshörspiel vor, das es heute nicht mehr zu kaufen gibt.

    5. Dezember Stellt aus einer Hörspielserie/reihe, die es auf über 100 Folgen geschafft hat, Euer Lieblingsfolge vor.

    6. Dezember Welches ist für Euch das schönste weihnachtliche Hörspiel?

    7. Dezember Welches ist das schlechteste Hörspiel in Eurer Sammlung?

    8. Dezember Welches ist Euer liebstes Cosy-Crime-Hörspiel?

    9. Dezember Stellt ein Hörspiel vor, welches Euch zu Tränen rühren.

    10. Dezember Was ist Eurer persönlich bestes Einzelhörspiel?

    11. Dezember Zeigt Eurer persönliches Wohlfühl-Hörspiel zum "immer wieder Hören“.

    12. Dezember Welches Hörspiel hat für Euch das beste Cover?

    13. Dezember Wie lautet Eure Lieblingshörspielserie/reihe?

    14. Dezember Was ist für Euch das beste Hörspiel der freien Hörspielproduktionen?

    15. Dezember Welches ist Euer Lieblingslabel und stellt ein Hörspiel von diesem Label vor.

    16. Dezember Welches Hörspiel hat für Euch das schönste Happy End?

    17. Dezember Stellt ein Hörspiel aus Euerer Kindheit vor, welches Ihr besonders oft gehört habt?

    18. Dezember Was ist Eure beste Hörspielbox?

    19. Dezember Stellt Euer Lieblingsabenteuerhörspiel vor.

    20. Dezember Stellt ein Hörspiel mit Eurem Lieblingssprecher / Eurer Lieblingssprecherin vor.

    21. Dezember Stellt ein Hörspiel vor, mit welchem Ihr ein besonders Ereignis verbindet.

    22. Dezember Stellt eine Folge aus einer eingestellten Hörspielserie/reihe vor, zu der Ihr unbedingt eine Fortsetzung haben wollt.

    23. Dezember Stellt Euer spannendstes Hörspiel vor. So spannend, dass die Fingernägel immer kürzer werden.

    24. Dezember Präsentiert Euer Lieblingshörspiel aus 2023!

    #geschenke#

  • Ich schiebe mal diesen thread für alle Mitmacher hoch. Überlegt Euch schon mal für jeden Tag passende Hörspiele und holt sie Euch aus Euren Regalen! Wir starten am Freitag recht gruselig in die Weihnachtszeit #sense##w-tanz#

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Wir öffnen heute das erste Türchen unseres Hörspieltalk-Mitmach-Adventskalenders 2023!

    #clausi##rudi##clausi#

    1. Dezember Bei welchem Hörspiel habt Ihr Euch am meisten gegruselt?

    #baum#

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Das Lufer Haus - Lauscher Lounge

    So wie damals Blair Witch Project, hat auch das Found Footage Hörspiel "das Lufer Haus" richtig gut bei mir funktioniert.

    Im Jahr 2008 verbringt ein parapsychologisches Forscherteam zu Untersuchungszwecken einige Tage im legendären Spukhaus der Familie Lufer und verschwindet dort spurlos. Lediglich die Tonaufnahmen der Expedition liefern ein verstörendes Zeugnis der Geschehnisse.

    Das Ganze fängt relativ harmlos an, steigert sich aber immer weiter, die Sprecherleistungen sind sehr eindringlich, die Geräuschkulisse passt perfekt. Und so hat es bei mir nicht lange gedauert, bis mein Kopfkino den Rest erledigt hat - ich habe mich dann auch knapp 2 Stunden lang wunderbar gegruselt :)

  • #clausi#Mein Türchen Nummer 1 #clausi#

    offenbart folgenden Titel:

    Es gibt eine Reihe von sehr gruseligen und unheimlichen Hörspielen für mich! Die Geschichte von H.P. Lovecraft rund um die „Berge des Wahnsinns“ fand ich schon immer sehr atmosphärisch und gruselig. Langsam aber sicher wird das Unheil gewahr und die Gänsehaut kommt. Diese Version von LAUSCHRAUSCH hat ihre ganz eigene Art und unterscheidet sich in vielen Punkten von der Konkurrenz. Dies macht sie für mich zu einem meiner Gruselfavoriten und zum passenden Hörspiel hinter dem Türchen 1 meines Mitmach-Adventskalenders #skull#

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ich weiß gar nicht mehr, welches es als Kind war - aber als Erwachsener fällt mir auch Berge des Wahnsinns ein, allerdings die Döring-Version - oder nochmal Imaga: das Schiff. Das ist schon ein mega gruseliges Setting. Ein Schiff, das durch den Weltraum schwebt, niemand an Bord, alles dunkel und dann unheimliche Stimmen. Sehr toll gemacht.

  • Als Erwachsene war es bei mir auch "Das Lufer-Haus". Da gab es einige Stellen, die mir wirklich eine Gänsehaut verursacht haben. Besonders, wenn man das Hörspiel im Dunkeln hört.

    Als Kind habe ich mich sehr bei der Neon-Gruselserie "Die Nacht der Todes-Ratte" gegruselt. Das Hörspiel hatte ich mir damals bei meinem Bruder zum Hören "gemopst", weil ich eigentlich noch viel zu jung für das Hörspiel war. Besonders das Geheul der Ratte hat mir einen ziemlichen Schrecken eingejagt. Ich glaube, später war das gleiche Geräusch auch bei den drei ??? als Gorilla in der Folge "und der rasende Löwe" zu hören. Jedenfalls ist die Todes-Ratte auch heute noch meine Lieblingsfolge aus der Gruselserie.

    ___________________________________________________________________________________________________

    Ich bin heute so farbenfroh, ich habe fünf verschiedene Schwarztöne an.

  • Hörspiele können auch mehrfach genannt werden! Warum nicht! Man muss halt begründen warum dieses für einen selbst auch DAS Hörspiel ist!

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Nachdem hier schon viele schöne gruselige Hörspiele aufgeführt wurden, präsentiere ich heute eins, dass mir damals eine ziemliche Gäsnsehaut bereitet hat. Aus heutiger Sicht vielleicht nicht mehr so nachvollziehbar, habe ich diese Folge meist ausgelassen, wenn ich mal wieder die Larry Brent Kassetten aufgelegt habe.

  • Ihr werdet jetzt lachen, aber ich habe mich als Kind übelst bei einer Szene aus "Der kleine Wassermann" gegruselt:

    Wenn das Neunauge dem Wassermann viele Augen ins Gesicht klebt. =O<X

    Das fand ich so unheimlich und eklig. Und bei Augen bin ich auch heute noch super empfindlich.

  • Wir öffnen heute das zweite Türchen unseres Hörspieltalk-Mitmach-Adventskalenders 2023!


    #rudi##w-tanz##rudi#




    2. Dezember Zu welchem Hörspiel könnt Ihr ganz besonders ablachen?

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ein einzelnes Hörspiel in Sachen „besonders ablachen“ zu benennen fällt mir schwer, zumal es in meinen Ohren kaum Hörspiele gibt wo Comedy und Humor so richtig gut funktionieren. Die Hörspielserie „Die 3 Senioren“ trifft für mich den Lachmuskel aber schon ziemlich gut. Julian, Camryn und Doreen sind ein tolles Gespann, die wirklich viele Lacher in mir hervorholen. Stellvertretend möchte ich hier heute die aktuelle Folge 19 „Terror auf Franklin Castle“ aufführen, die ich als schöne Weihnachtsfolge mit vielen Lachern empfand.

  • ALF und in meinen Ohren die überhaupt beste Folge von allen "Die Nacht in der die Pizza kam"!!!

    Die geforderte Begründung kann ich allerdings nicht liefern, die ist einfach in Gänze unfassbar lustig, und ich kann mich da ausnahmslos immer drüber kaputt lachen! Deshalb auch absolut nicht zum einschlafen geeignet, wobei das eigentlich für die ganze erste Staffel gilt - wer lacht schläft nicht 😁

  • Soo, dann hole ich von gestern mal nach und dann für heute gleich mit. :)

    Quote

    1. Dezember Bei welchem Hörspiel habt Ihr Euch am meisten gegruselt?

    Da gibt es durchaus mehrere Hörspiele, aber tatsächlich schafft es "Das verfluchte Haus" aus dem Gruselkabinett immer noch. Ich höre die Folge nicht oft, aber sie transportiert so ein extremes Unbehagen als wär man direkt mit vor Ort. Als Kind war es immer die Geisterbahn-Szene aus "Benjamin Blümchen auf dem Rummel". Schaurig, gruselig. Und wehe alle Zehen waren nicht unter der Decke. :huh:

    Quote

    2. Dezember Zu welchem Hörspiel könnt Ihr ganz besonders ablachen?

    Humor ist immer eine schwierige Sache, aber ich mag es wirklich gerne, wenn sich Charaktere Spritzen an den Kopf werfen. Daher sind für mich auch da "Die 3 Senioren" zu nennen. Da kann ich nach dem x-mal Hören noch schmunzeln und lachen. Dazu passt auch "Nici, Vicky und das Karpatenkalb". Jedes Mal ein großes komödiantisches Fest. Und wenn mir das nicht ausreicht, hau ich mir meine sechs O-Ton Aufnahmen von "Die Nanny" auf die Ohren, die ich mir damals selbst als Hörspiel gebastelt habe. :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!