Dorian Hunter- Romane + diverse Cover

  • Folge 39 Tod in der grünen Hölle (Am Rio Negro Folge 37)

    Folge 40 Die Monster aus der Geisterstadt (Marucha F.38 + Yana Turmanyay Folge 39)

    [Marucha heißt im Roman übrigens Machu Picchu und ist die geheimnisvolle Inka Prinzessin]

    Folge 41 Der Satanskult (HSp Folge 40: Das große Tier- Ein Coen Abenteuer ohne Dorian! Im Roman als auch im HSp)

    Folge 42 Die Schweinemenschen von Rio ( F. 41. Macumba + Folge 41.2 Penthouse der Schweine)

    Folge 43 Die Mordkrallen ( Schuld und Sühne Folge 42, HSp ist zu 70-80% komplett verändert worden. Bethany Bale gibt es im Roman nicht))

    Folge 44 Der Teufelseid ( Der Teufelseid Folge 44. Folge 43 Wien gibt es nicht als Roman)

    Nicht als Roman, sondern nur als HSp erhältlich: Die Secret Service Trilogie: 34 Familiensache, 35.1 Niemandsland-Eingeladen +

    Niemandsland- 35.2 Ausgeliefert. Im Roman stirbt der neue zwielichtige Chef Victor Shapiro ganz anders. Im Secret Service Dreiteiler wird er von Dorian umgebracht! Am Ende von Ausgeliefert ist "DAS PAKET" der Beginn des Inka-Zyklus, 4 1/2 CDs, Romane nur drei.

    Die Handlung ist in den Hörspielen oft (stark) verändert worden. Die Romane sind noch besser und die Handlung etwas erweitert.

    Nur die ersten 4-5 Romane wurden fast 1:1 umgesetzt. Wer die HSp Dämonenkiller Serie liebt, sollte unbedingt die Romane/Bücher lesen, da sie sehr gut geschrieben sind und nicht in jeder Folge "Der Mutant der Woche" abgearbeitet wird, sondern es auch Zyklen gibt, wie die des Dämonen-Drillings (welcher Dorian in drei Inkaranationen miterlebt) oder der Inka-Zyklus (Mystery-Abenteuer welches im Amazonas , um El Dorado spielt und wirklich sehr gut recherchiert wurde).

    Es tat der Romanserie auch sehr gut, dass sie nicht nur von einer Person geschrieben wurde, sondern neben Neal Davenport und Enrst Vlcek auch von Earl Warren, Gay D. Carson, Roy Palmer etc

    The Jokes on you!

    Edited 9 times, last by Evil (November 11, 2023 at 8:51 AM).

  • Evil Danke für Deine Eindrücke! Und schön, dass Dir die Romane so viel Freude bereiten. Betreffend dem Vorteil von mehreren Autoren, haben wir hierzu einen eigenen thread wo ich Deine Aussage zitiert habe: https://www.h%c3%b6rspieltalk.de/forum/thread/2…oren#post414773

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • So, ich hatte mal mit dem Lesen fast drei Monate pausiert.

    Nach Band 50- DAS Kind der HEXE hab ich mit 51,52 und 52 weiter gemacht.

    DIE SKLAVIN DES VAMPIRS (51) von Hivar Kelasker (Hanns Kneifel)

    DIE SCHLANGENGRUBE (52) Earl Warren

    DER GAST AUS DEM TOTENREICH (53) Roy Palmer


    Bei Band 51 hat der Titel überhaupt nicht wirklich mit dem Inhalt übereingestimmt. Auch wurde kein Bezug auf die Folge 50 genommen: Was ist mit dem Kind, Wo ist Coco, das Schicksal von Lilian und Coen wurde nicht erwähnt. Nix. Eine billige Vampirgeschichte mit manipuliertem Wein, der Menschen beeinflusst. Hunter als Vampirjäger. Ein einfacher Lückenfüller (auf Sinclair Niveau, kann es leider nicht anders formulieren!)

    Band 52: Wieder will der Titel nicht so richtig zum Inhalt passen. Diesmal wird aber auf die Ereignisse von Folg 50 eingegangen!

    Dorian (unter)sucht bei einer Gaukler-Z*geun*er Sippe (die Geschichte ist aus den 70ern, da durfte man das noch sagen), einen Killer, der dort sein Unwesen treibt und ahnungslose Menschen auffrisst. Die Auflösung des Rätsels war aber dann dermasen hanebüchen, das ich fast nicht weiterlesen wollte. Irgendwie spannend war es aber trotzdem.

    Nr 53: Mit dem Paganini-Verschnitt aus dem Jenseits nimmt die Geschichte wieder etwas mehr Fahrt auf. Zwar gehts nur um einen Zombie und seine Hexen-Anhänger. Ich fand aber gerade am Ende agiert Dorian wieder raffinierter und unser (fast Anti-)Held biegt es so hin, dass er nicht selber die Drecksarbeit machen muß, sondern das Böse kann er gegeneinander ausspielen(!), und die Problematik der Geschichte löst sich dann von selbst.

    Die Grundhandlung um Olivaro und der Kampf mit der schwarzen Familie selbst, wird in den drei Romanen im Moment nicht behandelt.

    Es sind Einzelgeschichten.

    Interessant ist auch, das Dorian meist ohne Waffen in die Schlacht zieht. Bis auf ein Amulett, ein Kruzif (das aber bei weitem nicht an die Macht von Sinclairs Kreuz rankommt!!!) und einigen Bannsprüchen hat er recht wenig im Gepäck.

    In den Romanen (im HSP weniger) sind oft (dämonische) Zwerge oder Gnome als Gegenspieler mit dabei. In fast jedem Roman von Davenport und Vlcek ist eine hübsche, junge Frau mit üppiger Oberweite anzutreffen. Man merkt eben schon, dass die Romane noch aus den 70 ern sind. Dafür sind sie wirklich sehr gut geschrieben. Auch sind die Storys recht düster gehalten.

    Ich hoffe Herr Erhardt ist noch lange an DÄMONENKILLER interessiert/beschäftigt, und baut es weiter aus. Zwar sind die Romane (nicht alle, aber die meisten) besser als die Hörspielserie, (weil im HSP zuviel umgeändert wurde), dennoch ist es eine ganz starke Mystery (später wohl Dark Fantasy) Serie.

    Ich bin sehr gespannt auf neue Folgen, und auf das Hunter Lexikon, welches bald kommen soll???

    Ich lese nun Folge 54 Das Geheimnis der Mumie von Neal Davenport.

    Ein Coco Zamis Abenteuer ohne Dorian! welches in Ägypten spielt und mir richtig gut gefallen hat.

    Hexe Coco und die Ägyptologin Susan Baxter erkunden das Geheimnis einer Mumie. Irgendwie abwechslungsreich.

    The Jokes on you!

    Edited 2 times, last by Evil (April 1, 2024 at 6:33 PM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!