Wer von Euch hat vor kurzem wieder in ältere Medien-Abspielgeräte investiert?

  • Man merkt Du bist kein Kassettenkind :P

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Es gibt noch einige Hörspiele auf Kassette, die es entweder gar nicht digital gibt oder halt nur in veränderte Form.

    Um ehrlich zu sein würde mich das Thema aber auch nicht wirklich interessieren, wenn ich nicht aus meiner Jugend noch diverse ???-Kassetten und anderes hätte. Die neuen Hörspiel-MCs sind ja doch eher vereinzelte Sammlerauflagen in kleiner Stückzahl.

  • Weil ich mich nicht aus Nostalgie dran klammere? Ich glaub das ist ein trugschluss. Nenn mir gerne mal ein paar Gründe warum MCs aktuell eine Daseinsberechtigung hätten. Mir fällt da echt nichts zu ein.

    Wenn man mit Kassetten nichts mehr anfangen kann, dann ist man aus meiner Sicht kein Kassettenkind mehr. Ist ja nix Schlimmes.

    Gründe zum Kassetten-Hören gibt es für mich einige:

    Weil sie für mich einfach großartig aussehen 🤩

    3000 Kassetten im Regal stehen und das Herz meiner Hörspielsammlung sind!

    IMG_0709.jpeg

    Die Tatsache, dass es Gruselserie, ??? und viele mehr nur auf Kassette in Originalmusik gibt!

    Der Grund, dass es Schlosstrio, Masters of the Universe, Jerry Cotton und viele, viele andere Hörspiele, Hörspielserien und Hörspielreihen nur auf Kassette gibt.

    Ein Hörspiel auf Kassette hat einen einzigartigen Klang!

    Weil Kassetten klein, handlich und unverwüstlich sind. Im Gegensatz zu den meisten anderen Medien.

    Die Liebe zum Medium, die mich seit ich 3 Jahre alt bin, mein ganzes Leben begleitet.

    Die Erinnerungen an viele schöne Stunden die wir gemeinsam verbracht haben.

    Und der wichtigste Grund für mich überhaupt - ich mag einfach Hörspielkassetten :love:

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Einen rationalen Grund wird man nicht finden aber zum Glück ist der Mensch nicht rational. Es ist einfach ein Liebhabermedium, trotz oder vielleicht wegen seiner ganzen Nachteile. Mich hat mal jemand gefragt, warum man eigentlich noch ins Theater geht, jeder Film könnte alles tausend mal besser und realistischer zeigen - einen rationalen Grund könnte ich da auch nicht nennen. Wer es nicht will, muss es ja nicht haben

  • Ich habe noch etliche Kassetten, die ich früher gehört habe. Die sind auch schön sortiert aufbewahrt. Aber wenn´s ums Hören geht, kommen sie so gut wie nie zum Einsatz. Das Medium, das ich am meisten zum Hören von Hörspielen nutze, ist der CD-Player.

    Vor ca. 2 Jahren habe ich mir, als mein alter CD-Player nach jahrzehntelangen treuen Diensten kaputt gegangen ist, nochmal einen etwas hochwertigeren von Cambridge gekauft. Nebenher höre ich Hörspiele nur zum Kochen (in der Küche haben wir noch so ein CD+Kassetten-Kompaktgerät stehen) oder Autofahren, und das sind dann meist eher die Oldies, die ich fast auswendig kenne.

    Regelmäßig höre ich Hörspiele tatsächlich auf CD-Player + Anlage im Wohnzimmer. Bei allen aufwendiger inszenierten Hörspielen mit ausgefeilter Soundkulisse (Die weiße Lilie, Mark Brandis, Ohrenkneifer, etc.) lohnt sich dann eine gute Anlage. Das ist dann wie Filme schauen, nur dass zusätzlich noch etwas Fantasie gefragt ist - das finde ich richtig cool! Ich finde das sogar besser als über Kopfhörer zu hören. #party#

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!