Sprecherinnen im (Hörspiel-)Talk-Studio: Folge 20 Katharina Brauren

  • Öffnen wir auch diese Woche die Türen unseres virtuellen (Hörspiel-)Talk-Studios und bitten eine Hörspiellegende auf die Bühne:


    KATHARINA BRAUREN


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Katharina_Brauren

    Wie und wann seid ihr erstmals mit Katharina Brauren zusammen getroffen? Was ist das Besondere an ihrer Stimme und ihren Interpretationen? Was sind eure absoluten Lieblingshörspiele mit Katharina und warum gerade diese?

    Öffnen wir also zum bereits zwanzigsten Mal die Pforten unseres Talkstudios für einen Sprecher/eine Sprecherin und talken über Katharina Brauren #winkewinke#

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Nicht umsonst habe ich heute GENAU diese Legende ausgesucht. Katharina Brauren hätte heute ihren Geburtstag gefeiert. Alles Gute in den Himmel :saint:

      

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Andreas Ruch (@andicz1975)

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ich habe ihre Stimme geliebt. Sie war so der Prototyp der strengen, durchaus liebenswerten, aber auch manchmal sehr harten Oma.

    Unvergessen ihre Rolle als Mrs Boogle, die hinter allen her schnüffelte. Großartig fand ich sie in Gräfin Dracula, Tochter des Bösen. Ihre aber beste und für mich einprägsamste Rolle bot sie in „Die tödliche Begegnung mit dem Werwolf“. Hier bot sie alle Facetten ihres Könnens auf. Sie hatte ja zumeist nur kleinere Nebenrolle, wie in Larry Brent Folge 1 oder im Gruselserie 3 Deacula. Aber ihre Präsenz war immer so kraftvoll und spürbar, dass sie auch aus diesen kleinen Rollen sehr viel mehr daraus machte.

    Abseits des Hörspiels wurde sie mir erst viel später bekannt. Als ich die diversen Loriotfilme in den 90igern ansah, dachte ich mir sofort, hoppla, die Stimme kenne ich doch. Interessanter Weise hatte ich bei ihrer Stimme immer eine sehr große korpulent dickliche Frau vor meinen Augen, was sie ja nicht war. Aber ihre Stimme war so mächtig, dass ich mir dachte sie muss auch eine sehr sehr große und starke Frau sein.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • :D

    External Content m.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Was meint ihr zu ihrem Auftritt hier:

    External Content www.instagram.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ist das eine KI-Stimme von ihr? Mich stören etwas die lauten Atemgeräusche...


    Katharina Brauren ist mir bei den ??? vor allem als Mrs. Waggoner im Superpapagei in Erinnerung. Da war sie ja keineswegs eine "harte Oma", sondern eher empathisch.

    Ansonsten natürlich die Mama aus "Ödipussi" :D

  • Ja, ist eine KI. Hab ich zu Beginn nicht gemerkt, aber später dann, kämpft die KI etwas. Trotzdem bemerkenswert.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Bemerkenswert und auch beängstigend, was man Personen in den Mund legen kann, was sie vielleicht nie gesagt hätten.

    Die KI klingt noch etwas merkwürdig. Der Akzent klingt zumindest nicht nach Frau Breuren.

    ___________________________________________________________________________________________________

    Ich bin heute so farbenfroh, ich habe fünf verschiedene Schwarztöne an.

  • Ja ab der Mitte spricht sie kurz mit Akzent. Seltsam und gruselig.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Ja, die zweite Hälfte kann man knicken, aber der Anfang ist beängstigend nah am Original, finde ich. Wow.

    Da muss ich ehrlich gestehen, dass trotz all meiner Vorbehalte ein Teil meines Kassettenkinderherzens sich fast schon Frau Brauren bzw. ihre Stimme in einem neuen Hörspiel wünschen würde. ... Aber nein, natürlich nicht! ... Hm, oder doch irgendwie? ... Nein!! ;)

  • :love:

    External Content www.instagram.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!