"Sagenumwobene" Frühwerke

  • Aus Jux hatten wir 2004 mal unsere Frühwerke in einer Chronik beschrieben und für Mitwirkende und Freunde auf eine kl. Website gestellt. Deswegen das Schreiben in 3. Person. Da die Frage nach "Voyager 3" aufkam, hier ein Ausschnitt dazu, entnommen dieser Chronik ...

    ***

    Zu VOYAGER 3 (1989)

    Drei Jahre nach FvdS (der Rhythmus sollte sich bis 1995 etablieren) paßten die Zeitpläne des damals 19jährigen Jochim und des 21jährigen Balthasar wieder zusammen; ein weiteres Hörspiel wurde vorbereitet. Die Idee des FlashFalcon - Projektes hatte Balthasar nicht losgelassen, und der gewonnene Sonderpreis für akustische Qualität im Maxell Momentaufnahmen-Wettbewerb vom Vorjahr wirkte natürlich sehr motivierend.

    Die Geschichte sollte sich also um eine große Weltraumexpedition drehen. Der Titel stand schnell fest, denn im September 1989 sollte die Weltraumsonde Voyager 2 den Neptun erreichen - eine unglaubliche Leistung, die zum Start des Projekts im Sommer 1977 noch nicht abzusehen war. Da die Zwillingssondern Voyager 1 und 2 auch Botschaften an außerirdische Kulturen mit sich führen, erschien es logisch, sich in einer Geschichte einmal Gedanken darüber zu machen, was passiert, wenn eine solche Sonde tatsächlich gefunden wird und eine Antwort an die Erde ankommt.

    Im August des gleichen Jahres hatten Jochim und Balthasar eine Truppe um sich versammelt, die wie sie als begeisterungsfähige Amateure “um der Sache willen” die halben Sommerferien in einem dunklen Keller verbringen wollten. Eine richtige Space Opera sollte es werden, mit allem, was dazugehört: ehrgeizige Kapitäne, wackere Ingenieure, verrückte Erfinder, seltsame Zivilisationen und natürlich ein ungetesteter Hyperraumantrieb.

    Quote

    Inhalt:
    Die Erde hat im 23. Jahrhundert eine Nachricht erhalten, die auf die Voyager-Sonden zurückzuführen ist. Unter der Leitung des Chefingenieurs Peter Kern wird ein Generationenschiff ausgerüstet für einen Besuch bei den Absendern der Nachricht. Da das Schiff sich der Lichtgeschwindigkeit nähern soll, werden die Temporaleffekte dafür sorgen, daß das Schiff, das subjektiv 30 Jahre unterwegs sein wird, erst 250 Jahre später zur Erde zurückkommt - keiner der Besatzungsmitglieder wird seine Familie lebend wiedersehen. Die dabei entstehenden emotionalen Belastungen sind hoch; und so ist es nicht verwunderlich, daß sich eine Allianz bildet zwischen dem Kapitän der Mission Bernhard Hollis und dem Wissenschaftler Jonathan Hayley, dessen Prototyp eines Hyperraum-Linearkonverters gerade von der esa abgelehnt wurde. Wenn die Hypathia diesen Prototyp einsetzt, verkürzt sich die Reise auf 2 1/2 Jahre... aber der Prototyp hat Nebenwirkungen...

    Vierzehn Tage lang verwandelte sich der Hobbykeller abwechselnd in Raumschiffcockpits und fremde Planeten, bis die Aufnahmen im Kasten waren. Die beiden saßen jeder an einem anderen Gerät und inszenierten eine Szene “live”, indem sie gleichzeitig Knöpfe drückten und ihren Text sprachen: in der Eingangsszene hört man neben den Türen und Computern aus Raumschiff Enterprise das Brummen der A77, das verlangsamt abgespielt wurde, die Klappe von Balthasars DAD-M15 CD-Player, Schritte, eine Ratsche und zwei Instrumentalstücke von Vangelis als Soundtrack - alles live eingespielt. Wir brauchten zwei Tage, bis das so im Kasten war: Voy3-1a.zip

    10 Jahre später war die Zeit reif für eine Special Edition. Der Subplot auf der Erde wurde komplett entfernt, dafür einige weitere Szenen eingefügt. Jochim arbeitete mehrere Wochen am Remastering, erneuerte Übergänge und paßte Pegel an. Da Mike Hillenbrand von sf-radio an einer Ausstrahlung des Hörspiels interessiert war, teilte Balthasar Voyager 3 in fünf Teile und fügte »Was bisher geschah«-Erzählertexte an.

    ***

    insgesamt zählen wir fünf Amateurhörspiele zu unseren "Frühwerken" zwischen 1986 und 2004 ("Flucht vor den Strahlen", "Voyager 3", "Plot Point 2", "...und auf Erden Stille" und "Flucht vor den Strahlen 2").

  • Auf welche Meldung genau spielt ihr an wenn ihr schreibt diese hätte das Hörspiel in eine andere Richtung gelenkt?

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Danke! Hab nur durchgespult.

    Das Hörspiel hab ich aber bewusst gehört und ich fand es sehr gut. Ich kann jedem nur empfehlen es zu hören. Schade, dass ihr es nur eine Woche online lassen wollt. Warum stellt ihr es nicht auf YouTube oder bei einem Streaminganbieter ein?

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

  • Schade! Solltet ihr irgendwann doch noch mal eine Box Staffel 1 & 2 zusammen veröffentlichen, dann haut das Teil doch als Extra drauf. Wäre für mich ein Kaufgrund :thumbup:

    Und Nein, Video war nicht blockiert, konnte alles ansehen.

    Wie Akita Takeo richtig über den Hörspieltalk von morgen schrieb:

    Solange es Leute wie uns drei gibt und wir hier schreiben, bleibt es hoffentlich bestehen. Noch lange! #top#

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!